www.ttsf-hohberg.de

TB Untertürkheim vs. TTSF

Geschrieben von Raphael Becker
Zugriffe: 100

TTSF Hohberg erobern Tabellenführung
Nach dem starken Auftritt gegen den SC Staig reisten die TTSF Hohberg in der Tischtennis Oberliga-BaWü nach Stuttgart, um beim etablierten Oberligisten TB Untertürkheim aufzuschlagen.Dabei gelang ein Auftakt nach Maß, da sich sowohl Zeimys/Neumaier als auch Bußhardt/Becker souverän mit 3:0 durchsetzen konnten. Die Niederlage von Schaufler/Degen gegen das erfahrene Abwehrdoppel Basaric/Dordevic war dabei eher einkalkuliert. Dass Untertürkheim gerade auch kämpferisch dagegenhalten würde, zeigte sich speziell in den folgenden vier Einzeln, die allesamt an den Gastgeber gingen. Besonders ärgerlich waren dabei die vermeidbaren Niederlagen von Zeimys, der seinen Gegenüber Vajda bis zum 2:0 klar dominierte, dann aber nicht mehr zu seinem Spiel fand und auch von Schaufler, der im vierten Satz mehrere Matchbälle nicht nutzen konnte und Irimia gratulieren musste.

Diesen Negativtrend konnte das hintere Paarkreuz beim Zwischenstand von 2:5 stoppen, da sowohl Degen als auch Becker zwei souveräne 3:0-Siege einfahren konnten.Im zweiten Durchgang revanchierten sich Zeimys, der vier Matchbälle abwehren musste, und Neumaier, der sich gegenüber dem Staig-Spiel stark verbessert zeigte, für die Niederlagen im ersten Abschnitt und brachten die TTSF mit 6:5 in Führung. Schaufler musste die Klasse von Basaric anerkennen, was Bußhardt hingegen mit einem souveränen 3:0 ausgleichen konnte. Da Becker auch in seinem dritten Spiel des Tages ohne Satzverlust blieb, war das Feld für Degen bestellt, die Partie zu Gunsten von Hohberg zu beenden. Der Mannschaftskapitän ließ es sich auch nicht nehmen, die verdiente Ernte einzufahren und setzte sich am Ende mit 11:5 im Entscheidungssatz gegen Lietzau durch. Somit sicherte er dem hinteren Paarkreuz nicht nur die weiße Weste, sondern den TTSF den hart erkämpften 9:6-Erfolg.Nach dem zweiten Auswärtssieg und der gleichzeitigen Niederlage des bisherigen Tabellenführers TTG Kleinsteinbach/Singen (6:2 Punkte) führt der Aufsteiger aus Hohberg (7:1 Punkte) die Tabelle an, bevor es nach einer einwöchigen Pause am 09. November 2019 (Spielbeginn 18:00 Uhr) erneut zu einem Spitzenspiel kommt, wenn die TTSF die TTG Kleinsteinbach/Singen in eigener Halle begrüßen dürfen. Hier hat das Team um Spitzenspieler Zeimys die Möglichkeit, sich für die beiden knappen 7:9-Niederlagen aus der vergangenen Badenligasaison zu revanchieren.

Hier geht's zum Spielprotokoll...