www.ttsf-hohberg.de

TTG Kleinsteinbach Singen vs. TTSF

Geschrieben von Tom Schaufler (Bild: Wolfgang Künstle)
Zugriffe: 778

TTSF Hohberg unterliegen Kleinsteinbach/Singen
Hohberger Siegesserie reißt / Bußhardt an allen drei Punkten beteiligt
Ohne den Hohberger Spitzenspieler Zeimys, der auf Zypern mit der litauischen Nationalmannschaft bei der Qualifikation für die Team-EM teilnahm, reichte es für die TTSF am Samstag gegen die abstiegsgefährdete TTG Kleinsteinbach/Singen letztendlich nicht zu einem Punktgewinn, denn man unterlag am Ende mit 3:7.

Marco Spitz, der sich durch starke und konsequente Trainingsleistungen in den vergangenen Monaten in Form gebracht hatte, sprang für Kestutis Zeimys ein. Dementsprechend konnte man mit diesem Überraschungseffekt sogar einen Sieg einfahren, denn Bußhardt und Spitz siegten gegen Abuhamda und Nguyen. Auch das Doppel Schaufler/Neumaier konnte gegen das Spitzendoppel Andersen/Vilardell lange dagegenhalten und unterlag erst im Entscheidungssatz.

Im vorderen Paarkreuz konnte man ärgerlicherweise an diesem Tag keinen Punkt einfahren. Schaufler, der an diesem Tag von Position eins aufspielte, verspielte leichtfertig seine Führungen und Satzbälle gegen Vilardell und Neumaier hatte am Nebentisch gegen Andersen nach hartem Kampf mit 1:3 das Nachsehen. Im hinteren Paarkreuz konnte Bußhardt jedoch eine vorzeitige Entscheidung abwenden und gewann in knappen und umkämpften vier Sätzen gegen Abuhamda. Ersatzspieler Spitz fand nach dem herausragenden Doppel leider nicht in die Partie und verlor 0:3 gegen Nguyen. Trotz des 2:4-Rückstands versuchten die TTSFler noch einmal alles, um einen Zähler zu erkämpfen. Schaufler lieferte sich am Nebentisch einen tollen Schlagabtausch mit dem Dänen Andersen und konnte trotz einer wiederholt hohen Satzführung und Satzbällen keinen Satzgewinn verbuchen. Da auch Neumaier gegen den Spanier Vilardell unterlag, war die Partie beim Stand von 6:2 für die TTG Kleinsteinbach/Singen bereits entschieden. Dennoch konnte Bußhardt anschließend noch einen engen Fünf-Satz-Sieg gegen Nguyen einfahren während allerdings Spitz gegen Abuhamda ohne Chance blieb. Durch den 7:3-Sieg holte sich die TTG nun entscheidende Punkte gegen den Abstieg während die TTSF nun auf Rang vier rangieren.

Alles in allem zeigte man sich im Hohberger Lager einigermaßen zufrieden, da man wusste, dass es ohne die etatmäßige Nummer eins Zeimys sehr schwer werden würde. Dennoch hatte man sich recht gut verkauft. Weiter geht es dann erst am 23.04., denn dann empfangen die TTSF zuhause den Tabellenzweiten TSV Kuppingen (Spielbeginn 18:00 Uhr). Auch hier hat man klar die Außenseiterrolle inne, dennoch will man versuchen Platz vier in der Tabelle zu verteidigen. Da wird dann auch wieder Spitzenspieler Zeimys mit von der Partie sein.

Hier geht's zum Spielprotokoll...