www.ttsf-hohberg.de

TTSF vs. 1. FSV Mainz 05

Geschrieben von Marcel Neumaier (Bild: Faruk Ünver)
Zugriffe: 1471

TTSF Hohberg kommen gegen Mainz 2 nicht über ein Remis hinaus
Schwacher Start in den Doppeln / Mainz mit verstärkter Aufstellung
Am vergangenen Samstag kamen die TTSF Hohberg zuhause gegen die Bundesligareserve des 1. FSV Mainz 05 nicht über ein 5:5-Unentschieden hinaus. Der bis dato Tabellenletzte aus Rheinhessen setzte dabei auf den Italiener Carlo Rossi, der eigentlich dem Mainzer Bundesliga-Aufgebot angehört. Am Ende teilte man sich die Punkte, wobei die Ortenauer mit dem Punkt unter dem Strich gut leben können.

Überhaupt nicht optimal verlief der Start in die Partie. Sowohl Zeimys/Happek als auch Schaufler/Bußhardt gerieten jeweils mit 0:2 ins Hintertreffen. Zwar schafften Zeimys und Happek gegen Rossi/Eckmann noch den Sprung in den Entscheidungssatz, jedoch gingen trotzdem am Ende beide Spiele verloren.

Im Anschluss verkürzte Zeimys gegen Dennis Müller, der seinem Gegner in keinem der drei Sätze eine Chance ließ. Gegen den italienischen Nationalspieler der Gäste, Carlo Rossi, lieferte Happek ein großes Spektakel ab. Gegen den quirligen Italiener gab es reihenweise sehenswerte Ballwechsel, wobei Happek am Ende nach fünf Sätzen leider das Nachsehen hatte. Die Mainzer konnten anschließend in Person von Kevin Eckmann, der gegen Neumaier hauchdünn im Entscheidungssatz siegte, den Vorsprung auf zwischenzeitlich 4:1 ausbauen. Doch im Anschluss daran gelang es den TTSFlern, die Partie wieder in den Griff zu bekommen. Schaufler schaffte gegen den chinesischen Altmeister Li Bing in einem knappen Match den Anschluss. Für Müller war an diesem Tag auch gegen Happek nichts zu holen und Zeimys zeigte gegen Rossi wieder einmal, weshalb er zu den besten Spieler der Liga gehört. Mit einem starken 3:0 gegen den Bundesliga bzw. international erprobten Spitzenspieler der Mainzer sorgte er für den 4:4-Ausgleich. Im hinteren Paarkreuz erwischte Neumaier nicht seinen glücklichsten Tag und unterlag erneut nach fünf Sätzen gegen Li. Schaufler sorgte allerdings im Anschluss daran mit einem ungefährdeten 3:1-Sieg über Eckmann dafür, dass wenigstens ein Punkt in der Reisengasse bleibt.

Trotz des Punktverlusts bleiben die TTSF Hohberg auf Rang zwei in der Tabelle. Die Mainzer konnten immerhin die rote Laterne an die TTF Frankenthal weiterreichen. Mit Spannung darf nun auf das nächste Heimspiel der Ortenauer am kommenden Samstag (18.03., 18:00 Uhr) geblickt werden. Zu Gast wird die TG Wallertheim sein, die aktuell den dritten Tabellenplatz belegt und somit den TTSF auf den Fersen ist.

Hier geht's zum Spielprotokoll...
Hier geht's zur aktuellen Tabelle...
Hier geht's zum Spielplan der ersten Mannschaft in der Rückrunde...