www.ttsf-hohberg.de

Baden-Württembergische U19 Rangliste

Geschrieben von Marcel Neumaier (Bilder: Marcel Neumaier)
Zugriffe: 891

TTSF-Nachwuchs mit erfolgreichem Abschneiden beim BaWü-Jahrgangsranglisten-Turnier
Lars Maier und Sabrina Himmelsbach qualifizieren sich für das Top 12-Ranglisten-Turnier / Lena Fritz auf Platz sieben
Am vergangenen Samstag fand in Beilstein das vom dortigen Verein TGV Eintracht ausgerichtete Baden-Württembergische Jahrgangsranglistenturnier der Altersklassen U15 und U19 statt. Mit Sabrina Himmelsbach, Lena Fritz und Lars Maier (alle U19) waren auch drei Hohberger Nachwuchstalente am Start, die alle das Potential hatten, unter den ersten acht mitzumischen.

Zunächst wurden in 5er-Gruppen die Teilnehmer für die Zwischenrundengruppen ausgespielt. Obwohl an Nummer drei in ihrer Gruppe gesetzt, gewann Sabrina alle ihre ersten drei Partien. Lediglich gegen Paulina Friebe (TSV Korntal) zog sie den Kürzeren. Durch den zweiten Platz qualifizierte sie sich somit für die Zwischenrundengruppen, die die Plätze eins bis acht ausspielten. Dasselbe gelang Lena, die in ihrer Gruppe ebenfalls zweite wurde und nach einer knappen Fünf-Satz-Niederlage gegen Celin Ermler (TTC 1946 Weinheim) sogar am Gruppensieg schnupperte.

Auch Lars hielt sich zunächst schadlos ehe er gegen den späteren Turniersieger Nils Wolf (SV Sillenbuch) das Nachsehen hatte. Somit spielte auch er um die vorderen Plätze mit. In der Zwischenrunde, in denen in 4er-Gruppen gespielt wurde, erwischte Lars keinen guten Start. Gegen den an diesem Tag stark aufspielenden Peter Waddicor (DJK Sportbund Stuttgart) verlor er sehr knapp im Entscheidungssatz. Beeindruckend waren jedoch seine Leistungen im Anschluss an diese bittere Niederlage. Gegen die beiden anderen Sportbundler Vineet Pradeep Keshav (3:0) und Jonathan Fuchs (3:2) fand Lars plötzlich zu Topform und sicherte sich somit den Einzug ins Spiel um Platz drei. Hier fehlte allerdings die letzte Kraft, sodass er gegen Matteo Loss (TSG Eislingen) das Nachsehen hatte und sich mit Platz vier begnügen musste.

Bei den Mädchen tat sich in der Zwischenrunde Lena nun etwas schwerer als in ihren Spielen davor. Nach drei Niederlagen steigerte sie sich jedoch nochmals im Spiel um Platz sieben und siegte gegen Isabell Ritter (SpVgg Hainstadt) mit 3:1. Sabrina zeigte sich weiterhin in sehr guter Form und konnte zwei Siege bei einer Niederlage einfahren. Im Spiel um Platz drei, in dem sie erneut gegen Paulina Friebe antrat, war nichts mehr zu holen, was die Laune nach diesem für sie großartig verlaufenen Turnier jedoch nicht trübte.

Somit konnten sich Sabrina und Lars (jeweils Platz vier) für das BaWü-Top-12-Ranglistenturnier am 22./23. Juli in Weinheim qualifizieren. Mit Cosmo Schmitt, der im Herrenbereich für die TTSF aufschlägt, wird noch ein weiterer Spieler aufgrund seiner Vornominierung dabei sein. Durch Platz sieben ist Lena die erste Nachrückerin und darf sich somit auch noch Hoffnungen auf eine Teilnahme machen. Insgesamt ein sehr tolles Resultat der drei Nachwuchsakteure, deren Entwicklung noch lange nicht am Ende ist.

Ein großer Dank gilt auch allen Betreuern und Eltern, die trotz der heißen Temperaturen vom ersten bis zum letzten Spiel mitgefiebert und unterstützt haben.