www.ttsf-hohberg.de

BW Top 12-Ranglistenturnier Jugend U19

Geschrieben von Marcel Neumaier (Bilder: Volker Arnold)
Zugriffe: 1533

Cosmo Schmitt gewinnt das BaWü-Ranglistenfinale
Sabrina Himmelsbach und Lars Maier erreichen einstellige Platzierung
A
m vergangenen Wochenende war der TTV Weinheim-West Durchführer des diesjährigen Baden-Württembergischen Ranglistenfinales, bei dem die zwölf besten Jungen und Mädchen in den U19- und je 16 bei den U15-Konkurrenzen die Sieger ausspielten. Mit dabei waren auch die Hohberger Nachwuchsasse Sabrina Himmelsbach und Lars Maier sowie auch Cosmo Schmitt, der im Erwachsenenbereich für die TTSF an den Start geht, in der Jugend aber für den TTV Mühlhausen aufläuft. Der Modus jeder gegen jeden versprach eine Menge Tischtennis und große Spannung während der zweitägigen Veranstaltung.

Sabrina erwischte einen phänomenalen Start. Von einer Anfangsnervosität war im ersten Match gegen Julia Liebert nicht zu spüren, sodass nach dem Auftaktsieg gleich zwei weitere Siege folgten bevor sich dann jedoch Antje Böhm (TTC Suggental) für sie an diesem Tag als nicht schlagbar erwies. Auch Cosmo kam sehr gut aus den Startlöchern und ließ einen Sieg nach dem anderen folgen. Mit einem 3:2-Sieg über Nils Wolf, dem späteren Zweitplatzierten, legte er unter anderem schon am ersten Tag einen wichtigen Grundstein für den späteren Gesamtsieg. Lars hatte zunächst Anlaufschwierigkeiten, jedoch fing er sich nach den Niederlagen gegen Pascal Timke und Jonathan Fuchs, sodass ihm anschließend eine Serie von drei Siegen in Folge gelang. Insgesamt schloss er den Tag mit einer guten 4:3-Bilanz ab während Cosmo mit 7:0-Siegen ungeschlagen blieb. Auch Sabrina mischte mit ihrer sehr starken 5:2-Bilanz im vorderen Bereich des Feldes mit.

Tag zwei ging für Lars dieses Mal besser los. Nach dem Sieg über Hannes Neukirchner wollte er nochmal vorne angreifen, jedoch verlor er anschließend gegen seinen Teamkollegen Cosmo bevor dann mit der Niederlage gegen Matteo Loss ein großer Dämpfer folgte und nach der abschließenden Niederlage gegen Nils Wolf Platz neun heraussprang. Hier wäre auf jeden Fall noch mehr drin gewesen, dennoch kann er insbesondere mit der Leistung am Vortag zufrieden sein als er im Anschluss an die beiden Niederlagen zu Beginn sein bestes Tischtennis zeigte. Cosmo musste seine einzige Niederlage im ganzen Turnierverlauf direkt am Sonntagmorgen gegen Mattis Braunwarth einstecken, jedoch ließ er durch drei weitere Siege keine Zweifel mehr am Gesamtsieg aufkommen, sodass er sich durch den ersten Platz auch die Teilnahme am DTTB Top 48 Bundesranglistenturnier sicherte. Insgesamt zeigte er die konstanteste Leistung am Wochenende, weshalb der Gesamtsieg die logische Folge war und für seine gute spielerische Entwicklung spricht. Sabrina hatte es am Sonntag mit Rebecca Merz und Sara Hartmann zu tun, die beide als klare Favoritinnen in die Partien gegen Sabrina gingen und diese auch gewannen. Im letzten Spiel konnte Sabrina nicht mehr ganz an die Leistung des Vortages anknüpfen, sodass aber aufgrund der starken Leistung am Samstag ein hervorragender siebter Platz für sie heraussprang.

Die TTSF Hohberg gratulieren allen drei Teilnehmern zu ihren tollen Erfolgen und sind davon überzeugt, dass das Potential bei den Youngsters noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Ein großer Dank geht auch an die mitgereisten Betreuer und Eltern, die vor Ort für die nötige Unterstützung von außen sorgten.

Hier geht's zu den tollen Bildern der Hohberger Teilnehmer von Volker Arnold...