www.ttsf-hohberg.de

Turniereinladung

TTSF Hohberg führt erstmalig ein Tischtennisturnier durch
Kooperation mit Spielertrainer Sven Happek /  Jungen und Mädchen spielen in denselben Jugendklassen 
Diesen Sonntag (04.12.) findet in unserer Sporthalle (Reisengasse 22, Hofweier) die achte Auflage der SH TT Series Turniere präsentiert von denSH.png TTSF Hohberg statt. Das von Sven Happek organisierte Turnier bietet dabei sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene die Gelegenheit, nochmals wertvolle Wettkampfpraxis- und erfahrung zu sammeln. Das Turnier wird TTR-relevant sein.
Beim Turnier wird es folgende Konkurrenzen geben: 
grafik.png
Hinweis: Jungen und Mädchen spielen in denselben Jugendklassen
 
Anmeldeschluss ist am Samstag (03.12.) um 22:00 Uhr. Jedoch sind auch noch Nachmeldungen möglich.
Anmeldung entweder über MyTischtennis oder direkt bei Sven Happek per Email: S.Happek@gmx.net oder mobil: 0176/31282465.

Regionsmeisterschaften Jugend (Ergebnisse)

TTSF-Nachwuchs äußerst erfolgreich bei den Regionsmeisterschaften
Zahlreiche Podestplätze für die TTSF-Youngsters / Vier Qualifikationen für die Baden-Württembergischen Meisterschaften
Am vergangenen Sonntag war der TTC Löffingen Ausrichter der diesjährigen Jugend-Regionsmeisterschaften für den Raum Südbaden. Insgesamt acht TTSF-Jugendliche nahmen daran teil, wobei sich mit Julian Bollinger der Neunte leider krankheitsbedingt abmelden musste.

Der Tag begann recht gut, denn fast alle erreichten in ihren Gruppen das Weiterkommen. Delin Li konnte sich als einer der jüngsten Teilnehmer im ganzen Feld bei den Jungen U11 einen Sieg erspielen, jedoch schied er als Drittplatzierter aus. Leni Weimer konnte in ihrer Gruppe mit zwei Siegen den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen, jedoch scheiterte sie dort an Anna Schall (TTC Lauchringen) in drei Verlängerungssätzen, die ihre Gegnerin aufgund der besseren Nerven alle für sich entscheiden konnte.

Hier geht es zu den einzelnen Ergebnissen...
Hier geht es zu den Platzierungen...

Weiterlesen ...

Tischtennislehrgang vom 27.12.2022 bis 30.12.2022 (Einladung)

TTSF Hohberg laden zum Lehrgang über 4 Tage ein
Anmeldeschluss bis 23.12.2022 / Lehrgang für alle offen / Auch Anmeldungen für halbe Tage möglich
Liebe Tischtennissportfreunde,
wir von den TTSF Hohberg freuen uns sehr Euch wieder einen erstklassigen Tischtennislehrgang bei uns in Hohberg anbieten zu können. Der Lehrgang findet an vier Tagen statt, vom 27.12.2022 bis 30.12.2022 und ist für alle offen, also auch für Sportkameraden, die nicht Mitglieder der TTSF Hohberg sind. Man kann hier auch nur an einem Tag und/oder halben Tagen teilnehmen.

Hast Du richtig Bock auf Tischtennis? Möchtest Du das nächste Level erreichen? Möchtest Du in der Rückrunde deine Gegner in Grund und Boden spielen? Egal aus welchem Grund, wir haben ein tolles Angebot für dich! Auf was wartest Du noch? Mache mit und melde dich an. Zelebriere den schönsten Sport der Welt zusammen mit uns. Wir von den TTSF Hohberg freuen uns schon sehr auf Deine Teilnahme!

Interessiert? Bitte entnehme dem beigefügten Merkblatt alle Informationen bezüglich Termin, Trainer, Durchführung, Anmeldung und Kosten. Anmeldungen sind ausschließlich über das digitale Anmeldeformular möglich. Für jeden Teilnehmer muss ein eigenes Anmeldeformular ausgefüllt werden. Anmeldeschluss ist der 23.12.2022.

Der leitende Trainer ist bei diesem Lehrgang Sven Happek. Je nach Anzahl der Teilnehmer werden CO-Trainer engagiert. Wir beauftragen grundsätzlich nur hoch qualifizierte und engagierte Trainer. Die Gruppen werden leistungsgerecht zusammengestellt und können während eines Lehrgangs neu gebildet werden. Die Verantwortung für die Verteilung der Teilnehmer auf die Gruppen und die Trainingsinhalte trägt immer der leitende Trainer.

Euer Ansprechpartner zu allen Fragen rund um diesen Lehrgang ist unser Lehrgangsmanager Marco Spitz (spitz-marco@t-online.de)
Bitte beachtet, dass wir uns das Recht vorbehalten, Anpassungen an der Durchführung des Lehrgangs vorzunehmen.

Wir wünschen jetzt schon viel Spaß bei dem Lehrgang.
Eure Vorstandschaft

Jugend Bezirksmeisterschaften 2022

Jugend Bezirksmeisterschaften 2022
Sechs Platzierungen auf dem Treppchen/ Drei Mal Platz eins
Bei den Jugendbezirksmeisterschaften 2022 nahmen insgesamt elf Kinder und Jugendliche von den TTSF Hohberg teil. Bei den Mädchen U13 spielte Leni Weimer bei ihren ersten Meisterschaften mit. In der Gruppenphase konnte sie alle Spiele gewinnen. In dem anschließenden Halbfinale musste sie nach einer 2:0-Satzführung noch ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren. Für die erste Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften ist dieser dritte Platz ein toller Erfolg.

Bei den Jungen U11 gingen Delin Li und Frederik Hirt für Hohberg an den Start. Für Frederik war es ebenso das erste Turnier. In der Gruppe konnte er sich einen Sieg erspielen. Nach zwei Niederlagen reichte es für einen dritten Platz in seiner Gruppe. Delin konnte seine Gruppe souverän gewinnen. In der anschließenden K.O.-Phase musste er nacheinander gegen drei junge Nachwuchstalente des TTC Renchen antreten. Das Viertel-/Halbfinale konnte er klar mit 3:0 gewinnen. Im Finale konnte Delin den Sieg nach fünf Sätzen feiern. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Jungen U13 gingen mehrere Kinder an den Start. Alle schafften es aus ihrer Gruppe heraus. Für Luca, Max und Pius war im Viertelfinale Schluss. Hier hatte Luca Göppert nach einer Fünfsatzniederlage die besten Chancen, noch ins Halbfinale zu kommen. Jonas Hilberer musste im Halbfinale dem Gegner gratulieren und belegte somit den dritten Platz bei den Jungen U13. Bei den Jungen U15 zeigten Kay Schaufler und Finn Roth ihr Können. Beide überstanden die Gruppenphase ohne Unsicherheiten. In der anschließenden K.O.-Phase hatten die beiden eine unglückliche Auslosung und es gab die vereinsinterne Begegnung schon im Viertelfinale, das Finn für sich entscheiden konnte. Anschließend war Finn nicht mehr zu stoppen und sicherte sich den ersten Platz bei den Jungen U15. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Jungen U19 gingen Julian und Elijah als ...

Weiterlesen ...

Interview mit Sabrina Himmelsbach

"Sobald ich in der Halle bin habe ich Spaß"
Petra Schmidt "löchert" unseren Neuzugang Sabrina zu ihren Plänen und Hoffnungen im neuen Verein
TTSF: Sabrina, du bist ja erst 15 und jetzt schon ein so gute Tischtennisspielerin. Du hast bestimmt schon ganz früh angefangen damit. Wie alt warst du?
Sabrina: Da mein Vater und meine Schwester ja auch spielen, war ich eigentlich schon immer in der Halle mit dabei. So richtig angefangen habe ich mit fünf Jahren.

TTSF: Warum hast Du gerade Tischtennis als deinen Sport ausgesucht und nicht Turnen, Schwimmen, Handball oder eine andere Sportart?
Sabrina: Durch meine Familie war es naheliegend, aber ich finde gut, dass Tischtennis so vielfältig ist und man es sein ganzes Leben lang spielen kann.

TTSF: Ihr Jugendlichen habt ja schon ein ganz schön volles Programm: Erwachsenenpunktspiele, Jugendspiele, Turniere, Ranglisten. Hast du immer Lust oder ist es dir manchmal auch zu viel?
Sabrina: Es ist definitiv so, dass es mir manchmal zu viel wird. Vor allem, wenn man generell Stress hat. Sobald ich aber in der Halle bin, vergesse ich den Stress und habe Spaß.

Weiterlesen ...

Grußwort von Andreas Heck zur neuen Saison 2022/2023

"Ich hoffe auch in der kommenden Saison den ein oder andern Ballwechsel mitansehen zu können"
Bürgermeister Andreas Heck dankt allen Verantwortlichen für ihr Ehrenamt

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des TTSF Hohberg, sehr verehrte Tischtennisbegeisterte aus Nah und Fern,
die Tischtennissaison 2021/2022 hatte es in sich. Nach zwei schwierigen Jahren der Pandemie konnte nun endlich wieder in den Hallen der Sport gespielt werden, den sie alle so lieben.

Im Herrenbereich konnten drei der fünf Teams Meistertitel erringen, während die erste Mannschaft in der Regionalliga mit dem dritten Platz das beste Abschneiden einer TTSF Mannschaft in der Vereinsgeschichte erzielte. Im Damenbereich errang die erste Damenmannschaft in der Landesliga den Meistertitel und spielt nun in der jetzigen Saison in der Verbandsliga Süd West. Die zweite Damenmannschaft belegt einen hervorragenden zweiten Platz in der Bezirksklasse.

Eine Saisonleistung die seinesgleichen sucht.

Hier kann nicht nur der TTSF Hohberg stolz sein, sondern auch die Gemeinde Hohberg. Ihr Verein ist ein Aushängeschild für unsere Gemeinde. Um diese Erfolge feiern zu können, bedarf es einem gut aufgestellten und gut geführten Verein. Hier danke ich allen Verantwortlichen für ihr Engagement.

Der TTSF Hohberg fasziniert nicht nur die Zuschauer, sondern vor allem den Nachwuchs. In der kommenden Saison starten vier Nachwuchsteams im Jugendbereich. Ich wünsche dem Verein in der kommenden Saison 2022/23 weiterhin sportliche Erfolge bei den bevorstehenden Wettkämpfen, spannende Spiele auf höchstem Niveau und weiterhin so viel ehrenamtliches Engagement in allen Bereichen. Ich hoffe auch in der kommenden Saison den ein oder andern Ballwechsel mitansehen zu können und bei spannenden Spielen dabei zu sein.

Ihr
Andreas Heck
Bürgermeister

Saisonheft 2022/2023

Das neue Saisonheft ist da
In Printversion und als Onlinemagazin / mit allen Infos zur neuen Saison

Die Tischtennissportfreunden freuen sich auf die neue Saison 2022/2023. Als Ausdruck dieser Vorfreude erscheint nun zum inzwischen sechsten Mal das Saisonheft für die kommende Spielzeit mit allen Informationen rund um die neue Saison. Es wird bei allen Heimspielen ausgelegt und steht natürlich auch als Onlineversion auf der Homepage bereit. Neben Aufstellungen, Terminen und Portraits wird das durchweg farbige DIN A 4 Heft ergänzt durch alle möglichen Informationen und Geschichten rund um unseren tollen Verein.Vorstand Rainer Rudolf und sein stellvertreter, Thomas Huck, wollen es nicht versäumen allen Beteiligten für die Arbeit an diesem Werk zu danken. Insbesondere gilt der Dank der Vorstandschaft Jugendwart Andreas Bußhardt (Konzept & Redaktion) und seiner Schwester Christine, die für das professionelle Layout gesorgt hat.
Der Dank gebührt auch den vielen weiteren Helfern für das Schreiben der Berichte, das Korrekturlesen und vieles mehr...

Natürlich wollen wir es nicht versäumen unseren Sponsoren, Partnern und Unterstützern zu danken, ohne die das Heft nicht zustande gekommen wäre.

Es bleibt dabei: "Wir lieben Tischtennis!"

Haben Sie Fragen, Anregungen oder sonstige Hinweise, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Tibhar Sommerteamcup 2022 in Saarbrücken

Sensationeller 2. Platz bei Turnierpremiere
Julian Bollinger zieht positives Fazit für die neue Saison in der U19-Landesliga

2022 09 05 Gruppenbild Pizzeria Nach der erfolgreichen Qualifikation in der Vorrundengruppe 597 ging es für die „Hohberger Jungspunde“ vom 02.09.2022- 04.09.2022 zum Bundesfinale in2022 09 05 Gruppenbild Mit Gegnern Saarbrücken. Durch die Teilnahme ermöglichte der Sponsor des 1.FC Saarbrücken allen Finalisten Tickets für die Bundesligapartie Saarbrücken gegen Neu-Ulm. Eine großartige Erfahrung, welche die Spannung auf das Turnier um ein Vielfaches erhöhte.
Am Samstagmorgen um 9:00 Uhr fuhren die Jungspunde den ersten Sieg des Tages ein. 5 zu 2 gewannen sie gegen die ,,Materialexperten“ aus Altenmarkt, im ersten Spiel der Gruppenphase. Nachdem die ,,ACEisten“ in der Mittagspartie den ,,Materialexperten“ relativ deutlich unterlagen, konnte das Team ohne großen Druck und souverän 6 zu 1 den Gruppensieg klarmachen. Besonders hervorheben, muss man den Respekt und die Fairness, die von allen drei Mannschaften an diesem Tag gezeigt wurden. Somit ging ein erfolgreicher Spieltag zu Ende.

Hier geht es zu den Bildern der Veranstaltung...

Weiterlesen ...

+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

Hohberger Jungspunde belegen sensationellen 2. Platz!
Maskottchen als Glücksbringer / der ganze Verein fiebert mit beim STC Bundesfinale!
Auf tatkräftige Unterstützung und Anfeuerungsrufe konnten die "Hohberger Jungspunde" (TTBW) beim Bundesfinale des STC-Cups bauen. Ein Großteil der Vereinsmitglieder machten sich mit auf den Weg ins Saarland und nahm während der Spiele auf der Tribüne Platz. „Wir haben unsere Familien mobilisiert und sind eine große Gemeinschaft. Den Rückhalt wollten wir auch bei so einem großen Turnier erleben“, sagte Mannschaftsführer Julian Bollinger, der mit seinen Teamkolleginnen und -kollegen in der U19-Landesliga aufschlägt. 

Sportlich lief es in der C-Klasse lange hervorragend. Die Baden-Württemberger kämpften sich bis ins Finale. Mit dabei war auch Maskottchen „Hohbi“, das ebenfalls seinen Platz auf der Holzbank fand. „Wir haben ihn seit Jahren dabei. „Hohbi“ hat unsere erste Mannschaft bis in die Regionalliga hochgetragen und verpasst keine Großveranstaltung mehr“, merkte Betreuer Leon Huck an. Mit dem Titel wurde es am Ende nichts. Die Hohberger verloren das Endspiel gegen „Langenberger Young Power“ (WTTV) mit 3:4. „Enger ging’s nicht. Wir sind natürlich super zufrieden“, freute sich Langenberg-Betreuer Jörg Poppebporg über den überraschenden Sieg mit dem jüngsten aller Teams.

Herzlichen Glückwunsch an die Hohberger Jungspunde (ein ausführlicher Bericht folgt!)

Hier geht's zu den Ergebnissen....
Hier geht's zu den besten Bildern der Veranstaltung...

Ferienfreizeit (2022)

Ferienfreizeit mit Bernd Palmer
fast 30 Kinder lernen das schnelle Spiel mit dem kleinen Ball kennen / Nachwuchstalente unterstützen
Nach 2 Jahren Lockdown führte Bernd Palmer(langjähriger Jugendtrainer der TTSF Hohberg) zu Beginn der Sommerferien 28 Jungen und 2 Mädchen  in das schnellste Rückschlagspiel der Welt,den Tischtennisspiel ein. Zu Beginn gab es ein "Feedback" der Teilnehmenden Jugendlichen. Ein Kind hatte an diesem Freitag Geburtstag. Jugendtrainer Bernd gratulierte Ben zum 10.Geburtstag. Der wiederum freute sich über die mitgebrachten Gummibärchen. Nach dem erzählen von Kuriositäten rund um den Tischtennissport (2 Stunden längster Ballwechsel, 7 Stunden längstes Spiel) ging es endlich an die Tische. Zum Schluß wurde noch das "Kaiserspiel"durchgeführt ,welches von Eliah gewonnen wurde. Unser Jugendtrainer bedankte sich bei den "Kids" für ihre tadellose Disziplin und ihren enormen Sportgeist. Nach dem er sich noch bei den Mitbetreuern Joachim Stoll, Eliah Baumann, Julian Bollinger und Lena Fritz für ihre Unterstützung bedankte, entliess er die Jugendlichen in 6 Wochen Sommerferien. 

 

Hier geht's zu den Bildern der Ferienfreizeit...

TTSF Sommerfest 2022

Die TTSF feiern den Sommer
Premiere des "Spaß-Turniers" / Hitradio OHR überreicht Prämie / Marco & Marcel als Orga-Team
Nachdem in den letzten Jahren Corona die TTSF ausgebremst hatte, nutzte man die Chance den ganzen Verein zu einer Wiederauflage des TTSF-Sommerfestes zusammenzubringen. Bei herrlichem Sonnenschein hatten die TTSF einiges auf dem Programm stehen. Als Tischtennisverein konnte natürlich der beste Sport der Welt nicht ganz ausgelassen werden.

Unter Leitung von Marcel Neumaier wurde ein “Speckbrettli”-Turnier veranstaltet. Das besondere bei diesem Turnier war, dass jeder Spieler mit dem gleichen Schläger spielen mussten, mit Belägen, welchen kaum Effet zuließen, sodass wenigstens in Bezug auf das Material Chancengleichheit geboten war. Dabei entstanden skurrile und zum Vergleich der eigentliche Spielweise der Spieler ungewöhnliche Ballwechsel. Trotz dieser Schwierigkeiten, konnten doch meistens die Favoriten die Oberhand in den Duellen behalten.

Den Titel konnte sich Spitzenspieler Kestutis Zeimys ungefährdet sichern, welcher mit beeindruckendem Ballgefühl agierte. Den zweiten Platz holte sich Andreas Bußhardt vor Marco Spitz. Als Preis erhielten die Spieler auf dem Podest TT-Xpert Gutscheine, wobei sich der Sieger der Trostrunde, Thomas Huck, ein Fässchen Bier mit nach Hause nehmen konnte [dieses wurd von ihm gleich wieder "zurückgespendet" (A.d.R.)].

Das Turnier wurde kurzzeitig unterbrochen, doch nicht wegen den Temperaturen oder gar einer Verletzung. Nein weit gefehlt. Hitradio OHR hat uns besucht. 

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung... 

Weiterlesen ...

BZ Interview mit Tom Schaufler

"Ich bin immer noch sehr leicht und schnell"
In einem großen BZ-Interview wird erklärt wie Tom Schaufler von den TTSF Hohberg an seiner sportlichen und beruflichen Zukunft arbeitet - und was der 19-Jährige an Timo Boll bewundert.
Tom Schaufler hat einige wichtige Schritte gemacht in seinem Leben. Im vergangenen Jahr feierte er seinen 18. Geburtstag – etwas, was ihm wirklich wichtig war: "Endlich bin ich volljährig." Gerade erst hat er seine letzte Abiturprüfung erfolgreich bestanden. "Ich habe es geschafft", schrieb er am Sonntag der Badischen Zeitung.
Nun ist sein Weg frei in eine Zukunft, die ihn sowohl sportlich als auch beruflich weiterbringen soll. Im Sport hat der Linkshänder der Tischtennisfreunde Hohberg im Jahr 2019 für einige Aufmerksamkeit gesorgt. Er gewann das entscheidende U-18-Turnier in Stuttgart und galt fortan als bester Nachwuchsspieler Baden-Württembergs.

Hier geht's zum vollständigen Originalinterview der BZ...

Das Interview führte Andreas Strepenick
Bild: Pressebüro Schaller

Sommer-Team-Cup 2022

Erfolgreicher Start in den Sommer-Team-Cup des Hohberger Nachwuchs
Seit 2021 wird unter Federführung des DTTB der bundesweite Wettbewerb Sommer-Team-Cup ausgespielt. Damit soll den Spielern, die in der Coronazeit durch den Ausfall von Ligaspielen, Meisterschaften und Ranglistenturnieren kaum Spielpraxis hatten, die Gelegenheit gegeben werden, außerhalb des regulären Spielbetriebs weiter Wettkampfpraxis zu sammeln. Deutschlandweit werden in regionalen Turnieren in verschiedenen Leistungsklassen die Teilnehmer für das Finalturnier in Saarbrücken ermittelt.

Für den Sommer-Team-Cup 2022 haben sich für die Farben der TTSF Hohberg unsere jungen Talente Lena Fritz, Sabrina Himmelsbach, Elijah Baumann und Julian Bollinger unter dem Teamnamen "Hohberger Jungspunde" für den C-Wettbewerb angemeldet. Als Ziel haben sie das Erreichen der Endrunde in Saarbrücken ausgegeben.

Am vergangenen Samstag fand nun bei hochsommerlichen Temperaturen der erste Spieltag mit Beteiligung unseres Teams in der Sporthalle Hofweier statt. Unsere Jungspunde trafen dabei auf die Teams "Dritter und letzter Aufruf" (TTV Ettlingen), "D´Kindringer" (TTC Köndringen) und "Kantenball" (TTC Haslach). Gegen die beiden erstgenannten Mannschaften behielten sie jeweils mit 7:0 die Oberhand. Lediglich gegen "Kantenball" gab man eine Begegnung ab, holte mit 6:1 jedoch souverän den dritten Erfolg. Somit haben unsere Jungspunde den ersten Schritt in Richtung Endrunde in Saarbrücken gemacht. In den nächsten Wochen stehen noch drei weitere Begegnungen auf dem Programm, in denen unsere Talente die Qualifikation für Saarbrücken perfekt machen können.

Regionsrangliste U19 (Ergebnisse)

Hohberger Nachwuchs mit sehr guten Ergebnissen
Lena und Sabrina im vorderen Bereich bei den Mädchen / Julian Bollinger erkämpft sich einen starken 9. Platz bei den Jungen
Am vergangenen Samstag fand in Löffingen das Ranglistenturnier des Region 5 (ehemals Südbadische Endrangliste) der Jugend U19 statt. Jeweils 16 Teilnehmer kämpften um die Medaillenplätze bei den Jungen und Mädchen. Für die TTSF Hohberg waren mit Lena Fritz, Sabrina Himmelsbach und Julian Bollinger drei Nachwuchstalente am Start.

Das Turnier startete mit 8er-Gruppen, in denen zunächst jeder gegen jeden spielte. Julian erwischte einen guten Start, jedoch kassierte er anschließend vier Niederlagen in Folge. Davon ließ er sich aber nicht unterkriegen und konnte seine letzten beiden Gruppenspiele dann noch erfolgreich gestalten. Mit einer Bilanz von 3:4 reichte es zwar nicht unter die ersten vier in der Gruppe und damit für die Ausspielung der Plätze 1 bis 8, jedoch konnte er seine vier weiteren Spiele gegen die Fünft- bis Achtplatzierten der anderen 8er-Gruppe allesamt gewinnen und schloss somit das Turnier auf einem sehr guten neunten Platz ab. Bemerkenswert ist insbesondere, dass er nach seinem Start mit 1:4-Siegen alle restlichen sechs Partien gewinnen konnte.

Hier geht's zu den Ergebnissen bei den Mädchen...
HIer geht's zu den Ergebnissen bei den Jungen...

Weiterlesen ...

Jungen U11 Rangliste (Ergebnisse)

6. Platz für Delin Li bei der Jungen U 11 Regionsrangliste
Unser jüngstes Talent Delin Li war am vergangenen Sonntag bei seiner ersten überbezirklichen Rangliste in Reute am Start. Delin ist seit dem letzten Jahr bei uns und ist Sohn unseres Spitzenspielers der 2. Mannschaft, Shidong Li. Dabei schlug sich der achtjährige ausgezeichnet. Nach tollen Leistungen gelangen ihm bei der U 11 Rangliste sechs Erfolge bei fünf Niederlagen. Am Schluss belegte er einen hervorragenden sechsten Platz.

Wir gratulieren Delin zu diesem schönen Erfolg!

Ergebnisse Bezirksrangliste Jugend

Hohberger Nachwuchsspieler mit gutem Abschneiden bei der Bezirksrangliste
Julian Bollinger und Sabrina Himmelsbach siegen in den U19-Konkurrenzen / Viele gute Ergebnisse auch in den jüngeren Konkurrenzen
Am vergangenen Wochenende war der TTC Friesenheim Ausrichter der Jugendbezirksrangliste. Die Ortenauer Nachwuchsspieler hatten die Möglichkeit sich für die weiterführende Regionsrangliste zu qualifizieren. Auch die TTSF Hohberg waren an beiden Tagen mit einigen Teilnehmern am Start. Am Samstag sammelte Delin Li seine erste Turniererfahrung in der U11-Konkurrenz und schloss das Turnier auf einem sehr beachtlichen vierten Platz ab. Bei den Jungen U13 kämpften vier Jugendspieler der TTSF um Platzierungen, wobei Jonas Hilberer mit nur einer Niederlage auf dem zweiten Platz landete. Dahinter reihten sich seine Vereinskollegen Pius Jungmann, Max Rudolf und Luca Göppert auf den Plätzen drei bis fünf ein. Jonas und Pius konnten somit sich somit für die weiterführende Regionsrangliste qualifizieren während Max und Luca die ersten Ersatzspieler sind, falls noch Plätze frei werden sollten. In der Konkurrenz der Mädchen U19 war Winterneuzugang Sabrina Himmelsbach im Einsatz. In ihrer Gruppe mit vier Teilnehmerinnen wurde eine doppelte Runde gespielt, das heißt, dass alle Spielerinnen zwei Mal gegeneinander spielten. Mit lediglich einem einzigen verlorenen Satz wurde sie souveräne Erste und tütete die Teilnahme an der Regionsrangliste ein.

Nachdem der Samstag äußerst erfolgreich verlief begann auch der Sonntag vielversprechend. Elijah Baumann konnte sich eine Bilanz von 3:5 erspielen und belegte in der Endabrechnung einen guten sechsten Platz. Sein Teamkollege Julian Bollinger spielte sich in einen Rausch und konnte nicht mehr gestoppt werden. Nachdem er in sehr umkämpften Matches die favorisierten Joel Löffler und Marco D’Aquila (beide TTC Renchen) besiegen konnte, rettete er sich am Ende trotz einem Krampf im Oberschenkel ohne Niederlage ins Ziel zum Gesamtsieg und folglich auch zur Qualifikation für die Regionsrangliste. Alle Betreuer zeigten sich mit den Leistungen der Jungs und Mädels sehr zufrieden und mit dem Sieg von Julian fand das Wochenende einen sehr schönen Abschluss aus Hohberger Sicht.

Qualifikation für Deutsche Meisterschaften U18 (Vorbericht)

Atakâan Kökten und Lena Fritz am Wochenende bei BaWü Qualiturnier dabei
Am kommenden Wochenende findet in Tailfingen ein Qualifikationsturnier für die deutschen Jugend- und Schülermeisterschaften statt. Hier kämpfen die besten Nachwuchsspieler aus Baden-Württemberg um Platzierungen. Für Hohberg werden dabei Atakâan Kökten und Lena Fritz an den Start gehen.

Lena bekam erst vor wenigen Tagen die Nachricht, dass sie als Ersatzspielerin doch noch in das 16er-Feld der U18 Mädchen am Samstag nachrücken darf. Die starken Trainingsleistungen in den letzten Monaten und die super Ergebnisse in der Vorrunde rechtfertigen aber mindestens genauso ihre Teilnahme.

Bei den U15 Jungen wird Atakâan Kökten am Sonntag versuchen, eine gute Platzierung zu erreichen. Verglichen mit den TTR-Punkten seiner Konkurrenten, liegt Atakâan hier im vorderen Bereich, sodass an einem guten Tag durchaus eine Top-Platzierung im Bereich des Möglichen liegen kann. Man darf gespannt sein, wie die beiden Nachwuchs-Asse abschneiden, nachdem nun das letzte Jugendturnier schon wieder eine Weile her ist.

TTSF Weihnachtslehrgang (2021)

Fast 40 Teilnehmer aller Altersklassen kamen voll auf ihre Kosten 
"Neues Konzept geht voll auf" / Top Trainer-Team
Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr der traditionelle Weihnachtslehrgang der TSF Hohberg vom 27.12-29.12.2021 statt. Dieses Mal verschlug es auch wieder einige Spieler vom DJK Stuttgarter Sportbund, einem der größten Tischtennisvereine in Deutschland, nach Südbaden. Auch waren, neben vielen TTSF-Mitgliedern, auch wieder Gäste aus Vereinen aus der Region mit dabei.

An insgesamt drei Trainingstagen, mit jeweils sechs Stunden Tischtennis, Schnelligkeits- und Stabilitätstraining inklusive Abschlussturnier rackerten sich die Sportler aller Altersgruppen ab.
Das insgesamt 4-köpfige Trainerteam muss sich von seiner Qualität wohl vor keiner Trainergruppe dieser Art in Baden-Württemberg verstecken.

Hier geht's zu den Bildern des Lehrgangs...

Weiterlesen ...

Corona-Hygienekonzept (Lehrgänge)

Lehrgänge sind weiterhin erlaubt!
Hygienekonzept liegt vor / Auflagen aus Landesverordnung überschaubar
Tischtennislehrgänge sind auch in diesen Zeiten grundsätzlich erlaubt. Auf dem Lehrgangsmerkblatt haben wir die wichtigsten allgemeinen Infos zusammengefasst.

Was Corona angeht, gilt für den Lehrgang die 2G+ Regelung. Dies bedeutet, dass alle Teilnehmer einen vollständigen Impfschutz vorweisen müssen und zusätzlich einen negativen Schnelltest benötigen, welcher nicht älter als 24 Stunden sein darf.

  • Personen mit Drittimpfung (sog. Booster-Impfung)
  • 2-fach Geimpfte, bei denen die Impfung nicht länger als drei Monate zurückliegt
  • Genesene, bei denen die Infektion nicht länger als drei Monaten zurückliegt
  • 2-fach geimpfte bis einschließlich 17 Jahre
  • Kinder unter sieben Jahren

Bitte auch die folgenden Grundregeln beachten

  • Der Impfstatus muss nachgewiesen werden können
  • Maskenpflicht, außer in der Sporthalle unten bei Ausübung des Sport (Im oberen Teil der Halle gilt immer Maskenpflicht, außer man sitzt am Tisch und isst oder trinkt)
  • Verpflegung (Essen und Trinken) muss selber mitgebracht werden
  • Die Benutzung Duschen ist möglich, allerdings sollten sich in der Umkleide nur maximal 4 Personen befinden
  • Duschen sollen nur maximal 2 Personen gleichzeitig
  • Keine Küchenbenutzung
  • Kein Aufenthalt im Regieraum

Wir haben noch eine Bitte: jeder soll den Abfall, den er verursacht einfach wieder mit nach Hause nehmen. Auf diese Weise bleibt die Halle absolut sauber und niemand hat Arbeit. Hierfür bereits jetzt vielen Dank.

Wir freuen uns über jeden, der an unserem Lehrgang in der Reisengasse 22 teilnimmt und wünschen viel Spass!

Unser Dank gilt wieder einmal unserem Corona-Konzept-Team für die tolle Arbeit. Danke Nikolas, Marcel, Andy und Cordula!

Die Vorstandschaft der TTSF-Hohberg.de

TB Bad Rotenfels vs. TTSF III

Wahnsinnswochenende!
Überraschungserfolg für unsere 3. Herren bei dem TB Bad Rotenfels
Obwohl das Team III der TTSF Hohberg mit keinerlei Erwartungen in das Landesligaspiel gegen Bad Rotenfels gingen passierte das, womit niemand gerechnet hatte. Unsere Mannschaft spielte, wie so oft diese Runde, wegen der vielen Ausfälle in der Mannschaft, mit vielen Ersatzspielern. Namentlich haben uns unterstützt: Die Jugendspieler Julian Bollinger und Elijah Baumann, sowie der Präsident höchstselbst Rainer Rudolf.

Die erste Überraschung war, dass Atakâan Kökten und Thomas Huck im vorderen Parkkreuz, trotz erst kürzlich überstandenen Erkältungen, alle Spiele dominierten und somit vier Punkte einsammeln konnten. Diese Leistung erzeugte einen frühen Hoffnungsschimmer für die Mannschaft.

In der Mitte stellten sich Elijah Baumann und Leon Huck der Herausforderung dem Gegner möglichst viele Siege zu vereiteln. Elijah stellte sich tapfer seinen erfahrenen Konkurrenten entgegen, konnte jedoch nur an Erfahrung gewinnen. Leon, der zur Zeit wahrscheinlich in der besten Form seines Lebens ist, verlor das rückblickend für den Sieg entscheidende Spiel gegen Viktor Marijic sehr knapp im fünften Satz. Da er jedoch gegen die starke Nummer vier, Robert Varga, gewinnen konnte stand unsere Mitte mit 1:3 Punkten da.

Hier geht's zum Spielprotokoll...

Weiterlesen ...

Bezirksmeisterschaften (Jugend und Erwachsene)

Hohberg auch im Bezirk die Nummer 1
Lena, Jonas und Julian zeigen hervorragende Leistungen bei den U18 Wettbewerben
Am Wochenende des 6. und 7. November dieses Jahrs überwand der TTF Schwanau-Meißenheim die Restriktionen, die durch die epidemische Lage erzeugt wurden, um die diesjährige Bezirksmeisterschaft der Ortenau auszutragen. Dem Ruf dieses lokalen Wettbewerbes sind viele Spieler des TTSF Hohberg gefolgt, was zu einem für unseren Verein erfolgreichem Turnier geführt hat.

Am Samstag legte der Nachwuchs unseres Vereines mit starken Leistungen vor.

In der zweitjüngsten Konkurrenz, der U13, brachte Jonas Hilberer seine insbesondere durch seinen Vater, Volker, erworbenen Tischtenniskenntnisse, zur Geltung. Nach einer Gruppen-Phase, in der er gerade Mal einen Satz abgeben hatte, belegte er den 3. Platz in der Gesamtwertung. Erster wurde dabei Finn Roth, dessen Vater nicht nur gelegentlich im hohberger Training auftaucht, sondern sich auch am Folgetag bei den Bezirksmeisterschaften der Herren eingefunden hatte. Da Hohberg in der U15 keine Vertretung besaß ist das nächste Highlight in der U18 zu finden. Lena Fritz sorgte hier für die beste hohberger U18 A Platzierung der Nachwuchsspieler, mit dem 3. Platz. Sie verlor dabei lediglich gegen die beiden erst gesetzten der Gruppe. Elijah Baumann hat diese Platzierung verdoppelt, nachdem er aufgrund eines ungünstigen Satzverhältnisses auf den sechsten Platz der Gruppe rutschte.

Auch Julian Bollinger, der sich bereits jetzt als schlechtes Los für seine Turnier-Gegner in anderen Wettkämpfen etabliert hat, schlug wieder einmal zu. Um maximalen Schrecken zu verbreiten schlich er sich in die B Konkurrenz der U18er. Anschließend lebte er seine vermutlich noch übrig gebliebene Halloween-Stimmung aus, um den anderen Kindern in seiner Gruppe alle Satz-Bonbons abzunehmen, die er kriegen konnte. Dieser gruslige Erfolgszug wurde erst durch eine Intervention des jungen Herr Louis beendet, der ihm im Finale den letzten Erfolg verwehrte.
An diesem Tag wurde wegen Corona leider auf das Spielen von Doppeln verzichtet. Sehr schade, da hier Elijah Baumann und Julian Bollinger beste Chancen gehabt hätten.

Bei den Damen gab es einen dritten Platz für Lena Fritz

Weiterlesen ...

Bundesrangliste TOP 48 (U15)

Atakâan Kökten belegt Platz 25 bei DTTB Rangliste
Erste Rangliste auf Bundesebene für den Hohberger Youngster / Insgesamt neun Matches über zwei Tage
Am vergangenen Wochenende fand im bayrischen Straubing die DTTB U15 Top 48 Rangliste statt. Bei den Jungen war für die TTSF Hohberg Nachwuchstalent Atakâan Kökten am Start, der sein erstes Ranglistenturnier auf Bundesebene bestreiten durfte.

Das Auftaktmatch verlor Kökten sehr unglücklich nachdem er sich trotz eines 0:2-Rückstands noch in den Entscheidungssatz zurückkämpfen konnte, dort jedoch am Ende aber unterlag. In den vier weiteren Gruppenspielen der 6er-Gruppe gelangen ihm zwei Siege (jeweils 3:0) bei zwei Niederlagen (jeweils 1:3), eine davon gegen den späteren Gesamtsieger Friedrich Kühn von Burgsdorff (WTTV). In der Zwischenrunde, die in 4er-Gruppen ausgetragen wurde, nahm Kökten die knappe Auftaktniederlage gegen Ole Kaspers (RTTVR) mit, da immer zwei Spieler einer 6er-Gruppe in derselben Zwischengruppe landeten und dabei die schon untereinander ausgetragene Begegnung mit in die Wertung einfließt. Nach einem 3:1-Sieg und einer 1:3-Niederlage belegte der Schüler aus Achern Platz drei. In einem abschließenden K.O.-System ging es für ihn um die Plätze 25-28. Hier zeigte der Youngster nochmal sein ganzes Können und siegte in beiden Matches deutlich mit 3:0. Dadurch sprang am Ende ein guter 25. Platz heraus. Die TTSF Hohberg gratulieren zu diesem Erfolg und hoffen, dass noch viele weitere Erfolge werden.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

TOP 48 Rangliste U15 (Vorschau)

Atakâan Kökten startet bei DTTB Top 48-Rangliste
Chance auf TOP 24 Qualifikation

Am kommenden Wochenende (23./24.10.) steht für das TTSF-Nachwuchstalent Atakâan Kökten ein großes Turnier auf dem Programm. Über zwei Tage messen sich beim bundesweiten Top 48-Ranglistenturnier in Straubing (Bayern) die 48 besten Jungen und Mädchen der Altersklasse U15 in Deutschland. Angereist wird schon am Freitag vorher, da es am Samstagmorgen dann auch schon direkt mit der Gruppenphase losgeht. Zunächst wird in 6er-Gruppen jeder gegen jeden ausgespielt. Anschließend folgt eine Zwischenrunde an deren Ende dann schließlich die finalen Plätze ausgespielt werden. Die ca. 24 besten Spieler qualifizieren sich für die nächste Runde zum Top 24-Turnier. Man darf gespannt sein auf das Abschneiden des jungen TTSF-Akteurs. Zuhause in Hohberg werden auf jeden Fall alle Daumen gedrückt.

Hier geht's zur Teilnehmerliste...

Hier geht's zur Gruppenauslosung und -spielplan...

Interview mit Julian Bollinger

"Ich möchte im Verein etwas bewirken"
Julian engagiert sich auch als Trainer und blickt mit uns über den Tellerrand
TTSF:     Hallo Julian, du spielst mittlerweile fünf Jahre bei den TTSF Hohberg Tischtennis. Deine erste Mannschaftssaison müsste 2017/2018 in der Schüler U15 Kreisklasse B2 gewesen sein. Wie bist du zu den TTSF Hohberg gekommen?
Julian:   Das war ein ungewöhnlicher Umweg… Mit Tischtennis habe ich bei der DJK Offenburg begonnen, allerdings nur für ein paar Monate. Währenddessen ging mein kleiner Bruder in das Kinderturnen welches parallel zu dem Jugendtraining stattfand. Meine Mama war es letztendlich die mich auf das Training des TTSF Hohberg ansprach. Zuerst wollte ich diesen Wechsel nicht „wagen", ließ mich aber überreden und machte ein Probetraining. Sofort nahm mich Adelbert unter seine Fittiche, auch Andi hat mich in meinem ersten Training direkt gefördert. Dies war für mich extrem ausschlaggebend. Auch die familiäre Atmosphäre und der Austausch zwischen den verschiedenen Altersklassen sprachen mich an.

TTSF:     Mittlerweile spielst du in der ersten U18 Jungenmannschaft. Die neue Saison 2021/22 wird für die Jugend eine ganz besondere sein. Seit langen wird man wieder in der höchsten Liga im Jugendbereich antreten, in der Verbandsoberliga. Was sind deine Gründe für die Entscheidung in der Verbandsoberliga zu spielen?
Julian:   Der für mich wichtigste Grund war die Herausforderung! Anders als in meinen letzten Saisons sind wir nicht Titelfavoriten, sondern Außenseiter. Diese neue Rolle macht es für mich so interessant. Es wird ein komplett anderes Spielniveau.

Weiterlesen ...

Corona-Hygienekonzept (Punktspiele)

Zuschauer bei Punktspielen erlaubt!
Arbeitsgruppe legt Hygienekonzept und Hallenplan vor
Mit der nun startenden neuen Saison sind jetzt auch wieder Zuschauer in der Halle zugelassen. Gemäß der einschlägigen Landesverordnung sind Zuschauer bei Sportveranstaltungen ausdrücklich zugelassen. Mit dem Hygienekonzept und dem erarbeitetem Organisationsplan bei Heimspielen, können wir mit „Abstand“ gemeinsam die Spiele der Tischtennissportfreunde anschauen und mitfiebern. Damit wir dies auch die ganze Saison über tun können, bitten wir jeden Einzelnen um Einhaltung der Regeln. Alle weiteren Informationen erhalten die Zuschauer beim Eintritt in die Halle.

Wir freuen uns über jede Besucherin und jeden Besucher, die den Weg in die Reisengasse 22 finden!

Unser Dank gilt wieder einmal unserem Corona-Konzept-Team für die tolle Arbeit. Danke Nikolas, Marcel, Andy und Cordula!

Die Vorstandschaft der TTSF-Hohberg.de

Hygienekonzept
Hallenplan

Julian Bollinger und Kestutis Zeimys beim Turnier in Friesenheim erfolgreich

Jugendspieler Julian Bollinger erreicht den zweiten Platz in der Herren D-Konkurrenz
Kestutis Zeimys gewinnt souverän die offene Klasse / Ingesamt vier Spieler von den TTSF Hohberg am Start

julian bollingerAm vergangenen Wochenende fand in Friesenheim das 46. Ortenauer Tischtennisturnier des TTC Friesenheim statt. Mit Julian Bollinger (Herren D), Lena Fritz (Herren C), Leon Huck (Herren B und A) und Kestutis Zeimys (Herren A) nahmen auch vier Starter aus Hohberg teil. Sehr erfolgreich konnte Julian abschneiden, der viel Erfahrung bei seinem ersten Erwachsenenturnier sammlen konnte nachdem er letztes Jahr schon einige Male in der letztjährigen sechsten Mannschaft in der Kreisklasse A zum Einsatz kam. Zu Beginn erreicht er in seiner 6er-Gruppe mit 5:0 Siegen souverän den Gruppensieg. Auch im Achtel- und Viertelfinale ließ er sich nicht aufhalten und schlug im Halbfinale den besser eingestufen Sebastian Grünwaldt vom TTC Berghaupten mit 3:1. Erst im Finale konnte Julian von Elias Bauknecht (AV GER.Freib.-St.Georgen) mit 1:3 gestoppt werden. Somit sprang ein äußerst beachtlicher zweiter Platz für Julian heraus. Auf diese Leistung kann er sehr stolz und nun mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison starten.

Im Herren C-Wettbewerb ging Lena als Vertreterin der Hohberger Damen ins Rennen. In ihrer Gruppe konnte sie drei Siege bei zwei Niederlagen einfahren. Jedoch verpasste sie knapp das Achtelfinale. Dennoch kann sie sehr zufrieden sein, da auch sie als Außenseiterin in ihre Gruppe ging und am Ende nur knapp das Weiterkommen verpasste.

Leon lies es sich nicht entgehen an beiden Wettkampftagen aufzulaufen. So startete er am Samstag in der Herren A- und am Sonntag in der Herren B-Konkurrenz. In der offenen Klasse verpasste er den Sprung aus der Gruppe heraus ins Viertelfinale trotz 3:2 Siegen nur knapp. Im B-Wettberwerb blieb ihm mit der selben Bilanz nach den Gruppenspielen die K.O.-Runde ebenfalls verwehrt.

Den Titel im A-Wettbewerb sicherte sich Kesha, der als Favorit ins Turnier ging und dieser Rolle mehr als gerecht wurde, denn er gab keinen einzigen Satz im ganzen Turnier ab.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Teilnehmer für tolle Erfolge!

Hier geht es zu den Ergebnissen

TTSF Restart!

Liebe Tischtennissportfreunde,
Die Coronazahlen sind in den letzten Tagen auch in der Ortenau wieder deutlich zurückgegangen. Deshalb tritt diese Woche Donnerstag Öffnungsschritt 2 des Öffnungsplans BaWü ein.

Für uns bedeutet das, dass die Halle wieder für den Trainingsbetrieb öffnen wird!

Die weniger gute: wer ins Training kommen möchte, benötigt einen max. 24h alten negativen Coronatest (nicht notwendig für Genesene und Leute, deren zweite Impfung 14 Tage her ist: hier bitte einmalig ein entsprechendes Dokument vorlegen). Schnelltests zum selber durchführen reichen nicht aus. Eine vorherige Anmeldung zum Training ist aber nicht mehr notwenig, da wir mit genügend Leuten gleichzeitig in die Halle dürfen. Dennoch gilt es, sich in der Halle in die Kontaktverfolgungsliste einzutragen und ganz wichtig ist es die neue Einverständniserklärung vor Wiederaufnahme des Trainings einmalig zu unterschreiben. Ansonsten kann am Training nicht teilgenommen werden. Alle genauen Regeln könnt ihr dem aktualisierten Hygienekonzept entnehmen.

Die 5 goldenen Regeln im Überblick:
  1. Einen Coronatest vor dem Training machen (max. 24h alt)
  2. Die Bescheinigung des negativen Ergebnisses mit ins Training nehmen und auf Verlangen des Vereins vorzeigen können
  3. Einverständniserklärung unterschreiben
  4. Name in die Kontaktverfolgungsliste eintragen
  5. Die generelle Masken- und Abstandsregel einhalten.
Ansonsten hoffen wir, dass sich ab Donnerstag wieder zahlreiche Spieler regelmäßig zum Training einfinden und dass das Vereinsleben wieder ordentlich in Schwung kommt.
 
Für die Vorstandschaft
Andy, Nik und Marcel

Wir unterstützen die Förderung von vier Tischtennis Talenten aus Peru

Die Spendenaktion zur Realisierung des EURO TRIP 2021 gestartet!
Von Marc Wannagat / hier geht's zum Video auf Youtube...  
Peru3Am 10. Juli wollen wir vier junge Tischtennis Talente aus Peru bei uns in Europa willkommen heissen. Von Weil am Rhein im schönen Dreiländereck, über Schaffhausen in der Schweiz bis zu den Czech Open in Olomouc führt die dreiwöchige Reise. Zusätzlich steht ein "Tag der Begegnung" im Frankfurter Rhein-Main-Gebiet auf dem Programm. Begleitet werden die Talente von ihren Trainern aus Peru. Mehr...

Die sportliche und persönliche Förderung von sozial benachteiligten Tischtennis Talenten aus Peru ist das Ziel unseres Projekts TT-SCOUTING. Unser ehrenamtlich arbeitendes Team vom Verein We support talents! e.V. aus Weil am Rhein verfolgt ein einzigartiges Konzept:
Der interkulturelle Austausch in Verbindung mit Tischtennis.

Zur Realisierung des EURO TRIP 2021 starten wir am Montag, den 03. Mai 2021 eine grosse Spendenaktion - Dazu benötigen wir deine Unterstützung!

Unsere Idee: Crowdfunding.
Hinter Crowdfunding steckt der Gedanke, dass mehrere Leute gemeinsam ein Projekt finanziell unterstützen, sodass das gesteckte Ziel erreicht werden kann. Du kannst einen Beitrag deiner Wahl spenden und gleichzeitig aus verschiedenen Prämien auswählen: Eine Win-Win-Situation.

Jetzt untertützen!

Wir freuen uns riesig über jeden Betrag und würden uns über deine Unterstützung freuen.

Sportliche Grüsse und bleib gesund!
Marc Wannagat
1. Vorsitzender We support talents! e.V.

Punktspiele in Zeiten von Corona

Vorstandschaft erlaub Zuschauer unter strengen Hygienebedingungen
Arbeitsgruppe legt Hygienekonzept und Hallenplan vor
Die Vorstandschaft der TTSF Hohberg hat entschieden,Die Vorstandschaft der TTSF Hohberg hat entschieden,dass beim Spielbetrieb Zuschauer zugelassen werden. Gemäß der Landesverordnung vom 01.09.2020 sind Zuschauerbei Sportveranstaltungen wieder zugelassen. Mit dem Hygienekonzept und dem erarbeitetem Organisationsplan bei Heimspielen, können wir mit „Abstand“ gemeinsam die Spieleder Tischtennissportfreunde anschauen und mitfiebern. Damit wir dies auch die ganze Saison über tun können,bitten wir jeden Einzelnen um Einhaltung der Regeln.Das Bewirtungs- und das Corona-Team haben in Abstimmungmit der Vorstandschaft folgende Umsetzungen für die Heimspiele in der Reisegasse erarbeitet:

Mannschaften:
Die spielenden Mannschaften benutzen die vorgesehenen Umkleidekabinen und Duschen. Auch hier sind dieAbstandsregeln einzuhalten. Alle Utensilien werden zu den Spielerbänken mitgenommen, so dass die Umkleidekabinen erst wieder am Ende des Spiels benutzt werden.

Hygienekonzept (Merkblatt)
Organisation der Spiele (Onepager)

Weiterlesen ...

Herzlich Willkommen Atakâan!

"Der Siegeswille ist das Wichtigste" 
Atakâan will sich bei den Tischtennissportfreunden weiterentwickeln / Einsätze des 13 jährigen in der zweiten und dritten Mannschaft geplant

TTSF:
Hi Atakâan, du bist jetzt frisch von der TTG Ulm zu uns nach Hohberg gewechselt und wir sind natürlich daran interessiert dich besser kennen zu lernen. Deshalb freut es mich, dass du zugestimmt hast an diesem Interview teilzunehmen.

Meine erste Frage an dich ist: Wer ist dein sportliches Vorbild??

Atakâan:
Ich muss sagen, dass ich noch nie so ein richtiges Vorbild hatte, also im Tischtennis. Ich habe mir eigentlich immer nur Sachen abgeschaut, die andere Spieler oder Spielerinnen besser gemacht haben als ich.

TTSF:
Okay, wenn du nicht ein Tischtennis-Vorbild hast, gibt es dann trotzdem eine Charaktereigenschaft, die du als die wichtigste für einen Tischtennisspieler ansehen würdest?

Atakâan:
Der Siegeswille ist das wichtigste.

Weiterlesen ...

Maßnahmenkatalog und Einteilung

Es kann losgehen!
Corona-Konzeptgruppe legt Maßnahmenkatalog vor / Gruppeneinteilung steht
Es kann losgehen! Wie bereits angekündigt findet am kommenden Mittwoch, den 03.06.2020, das erste Training nach der Coronapause statt!

Mit großer Freude könne wir nun wieder in den geregelten Trainingsbetrieb einsteigen - unter Coronabedingungen natürlich. Anhand der vielen Rückmeldungen entstand nun eine Trainingsliste. Diese Liste gibt vor, wer wann trainieren darf. Es gilt sich generell an diesen Plan zu halten. Natürlich besteht die Möglichkeit Änderungswünsche einzubringen, falls es terminlich Probleme gibt. Auch Mitglieder, die sich noch nicht gemeldet haben oder erst wieder später einsteigen möchten, können sich nach wie vor bei mir bzgl. Training melden. Dann versuchen wir diejenigen auch noch einzuplanen.

Die Liste mit der Gruppeneinteilung wird an dieser Stelle auf dem aktuellen Stand gehalten. Jeder muss also ein bisschen selber schauen, wo noch Trainingslücken sind, in die man einspringen könnte.
Des Weiteren findet Ihr hier den Corona-Maßnahmenkatalog der TTSF Hohberg. Hier sind alle wesentlichen Vorschriften, an die es sich während dem Training zu halten gilt, aufgelistet. Bitte lest euch dieses Dokument aufmerksam durch. Die Regeln basieren auf der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten des Landes Baden-Württemberg an die wir uns selbstverständlich strikt halten.
Zusätzlich haben wir einen Aufbauplan für das Training erstellt, an den es sich ebenfalls zu halten gilt. Er wird, ebenso wie der Coronamaßnahmenkatalog, gut sichtbar an mehreren Stellen in der Halle ausgehängt sein.
Außerdem möchten wir hinzufügen, dass sich jeder zu Beginn des jeweiligen Trainings in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen hat. Diese wird im Bereich des Netzschranks ausgehängt. Des Weiteren muss jeder, der am Training teilnehmen möchte, einmalig die Einverständniserklärung ausfüllen und unterschrieben bei Andy, Nik oder Marcel abgeben. Wer diese Einverständniserklärung nicht abgibt, der darf nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Auch die Einverständniserklärung liegt in der Halle aus.
Die Einteilung des Jugendtrainings erfolgt durch Andreas Bußhardt. Hierzu werden die Jugendlichen und die Eltern separat informiert.

Falls es noch offene Fragen, Wünsche oder sonstige Anregungen gibt, dann meldet euch nach wie vor gerne bei Andy, Nik oder Marcel.
Bis hoffentlich demnächst!
Andy, Nik und Marcel
i.A. der Vorstandschaft

Training in Zeiten von Corona

Strenge Auflagen des Kultusministeriums werden eingehalten
Gemeinde gibt Mehrzweckhalle für Trainingsbetrieb frei / Vorstand legt Sicherheitskonzept vor
Der Trainingsbetrieb darf in den Sporthallen wieder aufgenommen werden! Die Gemeinde Hohberg hat bestätigt, dass die Schulsporthalle in Hofweier wieder geöffnet wird. Natürlich unter den Vorgaben der Landesregierung. Das heißt, dass am Mittwoch, den 03. Juni, das erste Training nach der Coronapause stattfinden wird.
Es wird so sein, dass wir aktuell auf jeden Fall mit fünf Tischen in den vorderen 2/3 Dritteln und vier Tischen im hinteren Drittel der Halle planen können. Die Trainingstage und -zeiten sind dieselben wie vor der Coronapause. Außerdem nehmen wir den Samstag nun noch als festen Traininstag mit hinzu. Zudem kann natürlich - wie früher auch - außerhalb der gewohnten Trainingszeiten die Halle bei der Gemeinde reserviert werden, sofern diese nicht belegt ist.

Das Training wird wie folgt organisiert:
Es wird  in einer 10er- und einer 8er-Gruppe trainiert, die zu bestimmten Uhrzeiten in die Halle dürfen (siehe Tabelle). Wer trainieren möchte muss dies bei Marcel Neumaier (marcel.neumaier1@googlemail.com, Mobil: 0176 / 42677283) unter der Angabe der Gruppe(n) in die man eingeordnet werden möchte, anmelden.
Wer sich nicht meldet kann an dem Training nicht teilnehmen!

Weitere Details zur Umsetzungsplanung folgen in Kürze an diesr Stelle. Jetzt geht es zuerst einmal um die Gruppeneinteilung.

Zusätzliche Infos für die JugendspielerInnen, SchülerInnen, Minis und AnfängerInnen bzw. die Eltern:
Auch von allen TeilnehmerInnen des Jugendtrainingsbetriebs, die trainieren möchten, benötigen wir unbedingt Rückmeldung. Diese erfolgt aber bitte an Andreas Bußhardt (E-Mail: andybusshardt@aol.com, Mobil: 0176 / 61969685).

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr euch jeder Zeit gerne an das Corona-Konzeptteam (Andy, Nik und Marcel) wenden.

Ansonsten freuen wir uns sehr, dass wir endlich wieder zusammen trainieren dürfen und hoffen, dass weiterhin alle gesund und munter bleiben.

Bis dahin!
Andy, Nik und Marcel
(i.A. der TTSF-Vorstandschaft)

+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung

Erstes Training wieder am 3. Juni!
Trainingssperre wird aufgehoben / Kultusministerium von Baden-Württemberg lässt TT-Herzen höher schlagen
Die Landesregierung hat nun ein Einsehen: Die Sportstätten werden ab dem 02. Juni in BW wieder geöffnet. Dies gilt sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für die Erwachsenen. Das bedeutet, dass ab dem Donnerstag, den 04. Juni der Trainingsbetrieb in der Reisengasse wieder losgeht.

"Wir werden uns natürlich an alle Vorgaben des Landes halten, Hauptsache wir können spielen!", sagt 1. Vorstand, Rainer Rudolf.

Die Vorstandschaft der TTSF-Hohberg hat bereits ein Konzept entwickelt, das die Vorgaben des Kultusministeriums umsetzt. Wie das Konzept genau aussieht wird hier an dieser Stelle in Kürze veröffentlicht.

Wir freuen uns auf den Neustart!

Bundesrangliste Jugend TOP 12 (U18)

Tom Schaufler erreicht den 7. Platz bei der DTTB Top 12 U18 Rangliste
Am vergangenen Wochenende war es soweit, die zwölf besten Jugendnachwuchsspieler aus Deutschland in ihrem Jahrgang trafen sich bei Bergheim nähe Köln und spielten unter sich den Besten aus. Auch Tom Schaufler war dabei, der 11. beim Top 24 Turnier wurde und somit als 2. Ersatzspieler kurzfristig aufgrund von Absagen nachnominiert wurde. Schon zum Beginn wurde klar, dass dies kein leichtes Turnier sein würde, denn er hatte die zweitwenigsten TTR-Punkte von allen. Über zwei Tage spielte nun jeder der zwölf der Teilnehmer gegen jeden. Es standen somit also elf Partien auf dem Programm.

Hier geht es zu den Ergebnissen...

Weiterlesen ...

+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

Tom wird sensationell 7. bei der Deutschen Jugendrangliste TOP 12 (U18)
Es war sogar noch ein besseres Ergebnis möglich
Tom hat wieder mal viele, die nicht aus Hohberg kommen, überrascht. Den Tischtennissportfreunden ist aber schon lange klar, welches Potential in dem flinken Kerl mit seiner Traumvorhand steckt. Nur auf Landesebene benötigte man offensichtlich ein wenig Nachhilfe bei der Einschätzung begabter Jugendlicher. Obwohl Tom in der Vergangenheit immer wieder gegen die völlig intransparenten, subjektiven und von individuellen Interessen geleiteten Qualifikationspraktiken des Verbandes ankämpfen musste, hat er sich nun mit seinem hervorragenden siebten Platz bei der Bundesrangliste als absoluter Top-Nachwuchsspieler etabliert. Und dies, obwohl er zu den jüngsten im Feld gehört. Qualität setzt sich eben durch. Und dass Tom spielerisch, mental und von seiner gesamten Persönlichkeit das Zeug zu solchen Spitzenleistungen hat musste jedem klar sein, der bereit war sich nicht nur oberflächlich mit solchen Ausnahmetalenten auseinander zu setzen, sondern sich das "Gesamtpaket" anschaut.

Wir gratulieren Tom zu dieser einmaligen Leistung! Niemand hat diesen Erfolg mehr verdient als Du, Tom!

In Kürze erfolgt an dieser Stelle ein ausführlicher Bericht.

Hier geht es zu den in Kürze veröffentlichen Ergebnissen...

DTTB TOP 24 Rangliste Jugend

Tom Schaufler belegt Platz 11
Qualifikation für die TOP 12 Rangliste mögllich
Für die DTTB TOP 24 Rangliste der Jungen U 18 in Landsberg (Sachsen-Anhalt) hatte sich Tom Schaufler qualifiziert. Nach starken Leistungen an beiden Turniertagen belegte er im Schlussklassement den 11. Platz. In der Gruppenphase am Samstag gelangen ihm zwei Erfolge. Jeweils in vier Sätzen blieb er gegen Dennis Heyden (DJK TTV Biederitz) sowie Lukas Bosbach (1. FC Grevenbeck) erfolgreich. Einen weiteren Sieg verpasste er in der Begegnung gegen Vincent Senkbeil ((TSV Fredstedt Stederdorf), als er im vierten Satz mehrere Matchbälle vergab und dann in fünf Sätzen unterlag. Als Gruppendritter erreichte er die Zwischenrunde am Sonntag. Hier konnte er zwei weitere Erfolge gegen Jiaxing Guo (Borussia Düsseldorf) mit 3:0 sowie gegen Joshua Klunte (TUS 1884 Kriftel) mit 3:0 feiern. Eine Niederlage musste er dann gegen Tom Schweiger (DJK Altdorf) hinnehmen. Mit Platz 11 verpasste Tom jedoch äußerst knapp die Qualifikation für die DTTB TOP 12 Rangliste.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Südbadische Meisterschaften der Jugend

TTSF-Jugend erfolgreich bei südbadischen Meisterschaften
Am vergangenen Wochenende fanden in Freiburg die südbadischen Jugendtischtennismeisterschaften statt. Bei den Mädchen errang Lena Fritz von den TTSF Hohberg in der U15 Konkurrenz am Samstag mit ihrer Doppelpartnerin Sabrina Himmelsbach vom TTC Seelbach-Schuttertal den dritten Platz. Im Doppel spielten sie miteinander, doch im Einzel trafen die beiden im Viertelfinale aufeinander. Hier unterlag Lena knapp im fünften Satz.

Hier geht's zu den Ergebnissen U11 und U15 im Detail...
Hier geht's zu den Ergebnissen U13 und U18 im Detail...

Weiterlesen ...

Bezirksmeisterschaften Jugend

Sebastian Kadelbach Vize-Bezirksmeister bei den Jungen U18
Dritte Plätze für Jonas, Elija, Julian, Sebastian und Martin
Am vergangenen Samstag fanden in Meissenheim die Bezirksmeisterschaften der Jungen und Mädchen statt. Von den Tischtennissportfreunden Hohberg nahmen 9 Jugendspieler teil. Es gab wieder viele sehr gute Platzierungen der Hohberger Schüler und Jugendlichen.

Ergebnisse

Jungen 11 Einzel: 3. Platz Jonas Hilberer
Jungen 11 Doppel: 5. Platz Luca Göppert/Pius Jungmann
Mädchen 13 Doppel: 5. Platz Sina Göppert/Alexandra Schuwie (TTC Friesenheim)
Jungen 15 Einzel: 3. Platz Elijah Baumann
Jungen 15 Einzel: 5. Platz Julian Bollinger
Jungen 15. Doppel: 3.Platz Elijah Baumann/Julian Bollinger
Jungen 18A Einzel: 2. Platz Sebastian Kadelbach
Jungen 18A Einzel: 5. Platz Martin Eitel
Jungen 18 Doppel: 3. Platz Sebastian Kadelbach/Martin Eitel

Hier geht's zu den Ergebnissen im Detail...

DTTB TOP 48 Rangliste

Tom Schaufler schafft Qualifikation für DTTB TOP 24-Rangliste
Am 02. und 03.11. fand in Gaimersheim (Bayern) die DTTB TOP 48-Rangliste der Jungen 18 statt. Hierzu hatte sich Tom Schaufler vom TTSF Hohberg qualifiziert. In seiner Vorrundengruppe gelangen Tom Erfolge gegen Yuxiang Ding (Hertha BSC Berlin) mit 3:0 sowie Justin Senkler (VfR Simmern) mit 3:1 und belegte damit Gruppenplatz 3. Eine bessere Vorrundenplatzierung verpasste er durch drei Fünfsatzniederlagen gegen Tom Schweiger (späterer Ranglistenzweiter; DJK Altdorf), Jinxing Guo (Borussia Düsseldorf) und Bjarne Kneißl (Torpedo Göttingen). In der Platzierungsrunde am Sonntag errang er nochmals einen Dreisatzerfolg gegen Bastian Steeg (TSG Kaiserslautern) und belegte im Schlussklassement Platz 17. Mit dieser Platzierung schaffte er die Qualifikation für die DTTB TOP 24-Rangliste, die am 23. und

Tom Schaufler schafft Qualifikation für DTTB TOP 24-Rangliste

Am 02. und 03.11. fand in Gaimersheim (Bayern) die DTTB TOP 48-Rangliste der Jungen 18 statt. Hierzu hatte sich Tom Schaufler vom TTSF Hohberg qualifiziert. In seiner Vorrundengruppe gelangen Tom Erfolge gegen Yuxiang Ding (Hertha BSC Berlin) mit 3:0 sowie Justin Senkler (VfR Simmern) mit 3:1 und belegte damit Gruppenplatz 3. Eine bessere Vorrundenplatzierung verpasste er durch drei Fünfsatzniederlagen gegen Tom Schweiger (späterer Ranglistenzweiter; DJK Altdorf), Jinxing Guo (Borussia Düsseldorf) und Bjarne Kneißl (Torpedo Göttingen). In der Platzierungsrunde am Sonntag errang er nochmals einen Dreisatzerfolg gegen Bastian Steeg (TSG Kaiserslautern) und belegte im Schlussklassement Platz 17. Mit dieser Platzierung schaffte er die Qualifikation für die DTTB TOP 24-Rangliste, die am 23. und 24.11. in Landsberg (Sachsen-Anhalt) stattfindet.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Großes BZ Interview mit Tom Schaufler

"Es macht mir einfach Spaß in Hohberg!"
Ein BZ-Interview mit Tom Schaufler, dem aktuell besten baden-württembergischen U-18-Tischtennisspieler von den TTSF Hohberg in der Ortenau – auch über Vorteile eines Linkshänders. / Das Interview führte Andreas Strepenick
Tom Schaufler liebt Tischtennis. Der 16-Jährige hat es schon weit gebracht. Schaufler, Linkshänder von den Tischtennisfreunden Hohberg, gewann das Landesturnier U 18 und ist damit der aktuell beste Spieler dieser Altersklasse in Baden-Württemberg. BZ-Sportredakteur Andreas Strepenick sprach mit ihm über die Vorteile eines Linkshänders, die Rolle seines Opas und die Ziele, die er in seinem Sport noch hat.

BZ: Herr Schaufler, wie geht es Ihnen?
Schaufler: Momentan geht’s mir sehr gut. Die Saisonvorbereitung beginnt gerade. Ich hoffe natürlich, dass die kommende Runde sehr gut verläuft.

BZ: In welcher Liga spielen Sie?
Schaufler: Wir sind gerade in die Oberliga Herren aufgestiegen. Das ist die fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Unser Team besteht aus sechs Spielern, wir haben noch einen siebten als Ersatzmann.

Hier geht's zum Originalinterview der BZ...

Weiterlesen ...

Ferienfreizeit mit unserem Trainer Bernd Palmer

Ferienfreizeit des TTSF Hohberg 2019
10 Kinder lernen das schnelle Spiel mit dem kleinen Ball kennen / Nachwuchstalent Lena Fritz unterstützt
Wie in jedem Jahr führte unser langjähriger Jugendtrainer Bernd Palmer zu Beginn der Sommerferien wieder 10 Jungen und Mädchen in das schnellste Rückschlagspiel der Welt ein. Nachdem die Anwesenheitsliste kontrolliert wurde erzählte er den Kids etwas über Kuriositäten beim Tischtennisspiel.z.B.Der längste Ballwechsel fand 1936 statt. Der Pole/Franzose Alex Ehrlich  und der Rumäne Fracos Paneth kämpften 2 Stunden um einen Ball. Ebenso bei der Weltmeisterschaft 1936 gab es das längste Match das je gespielt wurde. Gegner waren der Franzose Hagenauer und der Rumäne Goldberger. Nach über 7 Stunden  wurde das Spiel im 5.Satz abgebrochen. Anschliessend zeigte Bernd den Kids wie man einen TT-Schläger richtig in die Hand nimmt um am besten mit VH (Vorhand) und RH (Rückhand)spielen zu können.
Nach einigen Übungen mit dem Schläger zeigte Bernd mit dem 2.Betreuer Lena Fritz einige verschiedene Schlagarten: Rückhandschupfball, Vorhandkonterball, Vorhandtopspin und Ballonabwehr gegen Vorhandschuss. Dann endlich durften die Kids an die Tische um zu spielen.Zum Abschluss des Ferienprogrammes wurde am „Kaisertisch“der Beste geehrt. Dies war Jeremy Lehmann.

Bevor Bernd die Jugendlichen in die Ferien verabschiedete,lobte er die Disziplin aller Beteiligten. An den strahlenden Gesichtern konnte man erkennen,daß allen das Training Spass gemacht hatte.

Für alle Teilnehmer gab es den neuen TTSF-Schnupperpass mit dem die Kinder für 9 Trainingstage nach den Sommerferien kostenlos mittrainieren dürfen.
Die Tischtennissportfreunde laden alle Teilnehmer (und ihre Freunde) herzlich dazu ein und freuen sich auf ein Wiedersehen nach den Ferien zu den bekannten Trainingszeiten.

Baden-Württembergische Rangliste TOP 12 (U18)

Tom Schaufler ist der beste Jugendliche in Baden-Württemberg
Nur eine Niederlage bei Ranglistenturnier der besten 12 in Stuttgart
Am Wochenende von Samstag (20.07) bis Sonntag (21.07) fand die diesjährige ,,BaWü" Rangliste Top12 der besten unter 18-jährigen in Stuttgart statt. Ausrichter war der SV Sillenbuch. Im Modus "Jeder gegen Jeden" startete das Turnier für Tom Schufler Mittags gegen Luca Rowinski. Tom erwischte einen Traumstart: Nach einem deutlichen 3:0 Sieg folgten auch weitere Siege gegen Vogt (3:0), Provoznik (3:1), Lühne (3:0), Haid (3:0) und Altrieth (3:2). Lediglich dem stark verbesserten Samuel Schürrlein von der DJK Offenburg (0:3) musste Tom zum Sieg gratulieren. Damit endete der erste Tag mit einer Gesamtbilanz von 6:1 Siegen.

Hier geht's zu den Ergebnissen...
HIer geht's zum Bericht in BadenOnline...

Weiterlesen ...

Südbadische Jugendrangliste TOP16

Lena ist die beste Schülerin in Südbaden!
Hohberger Nachwuchstalent gewinnt Verbandsrangliste / Nico wird dritter
Beim Endranglistenturnier in Rheinmünster belegte unsere U 15 Spielerin Lena Fritz den 1. Platz der besten 16 Mädchen in Südbaden! Sie ist dmit beste Spielerin in Südbaden in ihrem Alter.
Zuerst wurden  in 2 Gruppen a`8 Mädchen die Platzierungsspiele ausgetragen! In sämtlichen Vorrundenspielen verlor Lena lediglich einen Satz.Die letztjährige Endspielgegnerin Himmelsbach Lara (Rückhandnoppen) bezwang sie souverän (6,1,8,). Gegen die 4 ersten der 2.Gruppe gab es im zweiten Spiel trotz guter Leistung eine 12:10 Niederlage im 5.Satz gegen Mittmann Lara,Furtwangen.So kam es im letzten Spiel des Tages zum Endspiel gegen Hannah Marder (Lauchringen) das Lena mit 3:1 Sätzen gewinnen konnte.Dank ihren besseren Aufschläge und dem besseren Topspinspiel war der Sieg und damit die Qualifikation für die Baden-Württembergische Endrangliste gesichert.
Betreut wurde Lena von ihrem langjährigen Trainer Bern Palmer, der offensichtlich die richtige taktische Marschroute fand.
Tolle Leistung Lena! Wir gratulieren!

Bei den Jungen (U18) holte Nico Neumaier einen hervorragenden 3. Platz. Ranglistensieger wurde Samuel Amann (Iffezheim) vor Simon Weiler (Ottenau)

Hier geht's zu den Ergebnissen der Mädchen...
Hier geht's zu den Ergebnissen der Jungen...

Bericht von "Tischtennis BaWü" (07.04.2019)

Überragende Teamleistungen sichern Gesamterfolg
Tom Schaufler gewinnt Deutschlandpokal / Hier geht es zum Original Bericht von Thomas Walter auf TT BaWü
„Unglaublich, was eine Leistung aller Beteiligten!“ platzt es aus TTBW-Sportdirektor Sönke Geil heraus. Der Grund seiner Freude: Team Baden-Württemberg gewinnt den Deutschlandpokal 2019. Und das, obwohl dies alles andere als zu erwarten war: „Ohne Kay Stumper und Wenna Tu waren wir schwächer einzuschätzen. Dass wir bei den Jungen das Finale erreichen, war nicht vorherzusehen“, so der überglückliche Sportdirektor.

Die Jungen waren es dann auch, die eine der wohl größten Überraschungen schafften. Ohne Kay Stumper, dafür mit einem wiedererstarkten Sven Hennig konnte sich das Team von Landestrainer und Coach Liu Liping nach einer starken Vorrunde mit 6:0 Punkten seinen Weg über Thüringen (4:0) und den WTTV (4:0) bis ins Finale bahnen. Gegner dort: Team Hessen, welches final mit einem hauchdünnen 4:3 besiegt werden konnte. Jeromy Löffler war es vorbehalten, mit einem 3:1 gegen Klute den vielumjubelten Sieg perfekt zu machen.

Weiterlesen ...

Hohberg U15 vs. Seelbach-Schuttertal

In der U15 B-Klasse sicherte sich die Schülermannschaft die Meisterschaft
Julian Bollinger verliert kein einziges Spiel / Alle Spieler mit hervorragenden Bilanzen
Nach der Vorrunde lag die Mannschaft auf dem zweiten Platz, punktgleich (14:2) mit dem TTC Orschweier. Zum Rückrundenauftakt konnte gleich einen 6:2 Erfolg gegen den direkten Kontrahenten eingefahren und die Tabellenspitze erobert werden. Am drittletzten Spieltag mit einem Doppelspieltag konnte ein 6:0 Erfolg gegen TTC Nonnenweier und ein spannender 6:4 Sieg gegen TTC Friesenhem II eingefahren werden. Zeitgleich patzte der Zweitplatzierte. Somit konnten die Schüler frühzeitig die Meisterschaft feiern.

Zur Rückrunde blieb die Mannschaft ungeschlagen und belegte mit 30:2 den ersten Platz. Spitzenspieler Julian Bollinger, welcher sein Spielsystem in dieser Saison auf Abwehr umgestellt hat, blieb in der Saison ungeschlagen (19:0). Super Leistung! Mit zwölf Einsätzen und hochpositiven Bilanzen sind Theresa Dufner (16:1) und David Klumpp (18:4) die absolute Stütze der Mannschaft. Till Schulz konnte in seinem Comeback ebenso mit einer 7:1 Bilanz überzeugen. Phileas Dick (5:0) und Fabian Keck (5:1) konnten ebenso einen wichtigen Teil zur Meisterschaft beitragen. Für die Beiden war es die erste Saison in einer Mannschaft.

 „Alle Spieler/in zeigen gute Trainingsleistungen, das Resultat ist die verdiente Meisterschaft!
Herzlichen Glückwunsch hierzu!“ lobte Mannschaftsbetreuer Andy Bußhardt die Mannschaft.

Die Meister:
Bild links (v.l.n.r.): Theresa Dufner; Fabian Keck; David Klumpp; Till Schulz; Phileas Dick
Bild rechts (v.l.n.r.): Fabian Keck, Julian Bollinger; David Klumpp, Till Schulz; Theresa Dufner

Hier geht's zur Tabelle...

 Name Einsätze Bilanz 
 Julian Bollinger  10 19:0 
 Till Schulz  7  7:1
 Theresa Dufner  12 16:1 
 David Klumpp  12 18:4 
 Fabian Keck  6 5:1 
 Phileas Dick  4  5:0

Willkommen bei den Tischtennis-Sport-Freunden Hohberg

Die TTSF Hohberg sind einer der erfolgreichsten südbadischen Tischtennisvereine sowohl im Aktivensport wie auch im Jugend - und Seniorenbereich bieten wir eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten.
Aber die TTSF Hohberg haben außer sehenswertem Tischtennissport noch viel mehr zu bieten. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Alle Informationen wie Trainingszeiten und Ansprechpartner finden Sie hier auf der Homepage.
Zudem gibt es die Spielberichte bereits vor der Veröffentlichung in der Lokalpresse - und für Insider noch wichtiger: in kompletter Länge und allen Pointen.

Alle Mitglieder und Fans bitten wir bei Ihren Einkäufen um besondere Berücksichtigung unserer Sponsoren & Partner sowie unseres offiziellen Ausrüsters TT-Xpert.Vielen Dank.