www.ttsf-hohberg.de

TTSF vs. TTC 95 Odenheim

Geschrieben von Tom Schaufler
Zugriffe: 784

Letzter Auftritt für Michael Feißt in der "Ersten"
TTSF-Tischtennislegende wird im letzten Saisonspiel verabschiedet
Das am Sonntag stattgefundene Ligaspiel stand dieses Mal ganz im Zeichen des Abschiedes der Hohberger Tischtennislegende Michael Feißt aus der ersten Mannschaft. Vor dem Spiel ließ der 2. Vorstand, Thomas Huck, die sportliche Laufbahn des zweifach Familienvaters noch einmal Revue passieren. "Michael führte die erste Mannschat der Hohberger nach fünfmaligem Aufstieg von der Bezirksklasse in die Oberliga. Nur dadurch wurde es später möglich andere Spitzenspieler wie Bruno Lehmann und Achim Stoll überhaupt in die Ortenau zurück zu holen." Mannschaftsführer Jonas Degen ergänzte treffend, dass auch er und seine Mannschaftskameraden wohl heute nicht hier stehen würden, wenn nicht Spieler wie Michael Feißt Ihnen den Weg bereitet hätten.
Michael Feißt selber, Geschäftsführer der Ortenauer Wirtschaftsberatung GmbH, dankte seinen Sportkameraden: "Nun wird es auch für mich Zeit in die zweite oder dritte Reihe zurückzutreten", zeigt sich der inzwischen 54 jährige mit sich im Reinen, "auch meine Mission ist erfüllt."
Das Bild zeigt von links nach rechts: Kapitän Jonas Degen, Michael Feißt und Thomas Huck.

Zum Spiel selbst: Mit einem guten Start in den Doppeln konnten sich die Hohberger hier mit einem 2:1 belohnen. Lediglich Gühr/ Schaufler mussten sich dem Spitzendoppel, mit dem ehemaligen TTSF-Spieler Michael Pfeiffer/ Back mit 3:2 geschlagen geben. Mit schweren Anfangsspielen und viel Kampfgeist konnte man jedoch nach zunächst zwei Niederlagen von Bußhardt und Neumaier, ein Zwischenergebnis von 6:3 aus den Spielen holen. Hier zu erwähnen ist abermals Michael Feißt der nach 0:2 Rückstand seinen wohlverdienten Sieg von 3:2 einfahren konnte. Nun konnte man doch noch zwei wichtige Siege durch Bußhardt und Neumaier gegen die am heutigen Tage noch ungeschlagenen Pfeiffer und Back erkämpfen. Damit konnte Marcel Neumaier, der gegen Back mit 3:1 gewinnen konnte, schon vorzeitig zu feiern, denn er übersprang nun als vierter TTSF Spieler die 2000 TTR- Punkte Marke.

Im letzten Einzel am diesem Tag gab sich Tom Schaufler keine Blöße und siegte mit 3:0. Somit war mit dem hohen 9:3 Sieg die kleine Sensation gegen den Vizemeister perfekt, der über die Relegation noch den Aufstieg in die Oberliga schaffen kann. Nach diesem tollen Rundenabschluss ließ man  nun an der ,,Bar Cordula" den Tag ausklingen, der ganz im Zeichen von Micha Feißt stand. Am kommenden Sonntag den 22.4.2018, müssen die Hohberger nun  im Südbadischen Pokalfinale um das Weiterkommen zu den Deutschen Pokalmeisterschaften kämpfen.
Auch hier kann man sich hoffentlich auf zahlreiche Fans freuen.

Hier geht's zum Spielprotokoll...
Hier der Bericht in der Lahrer Zeitung...