www.ttsf-hohberg.de

Bericht von der 3. Konzertnacht der Tischtennissportfreunde am 15.07.2016

Zugriffe: 1494
3. Rocknacht der Tischtennissportfreunde Hohberg voller Erfolg
Wieder mehr als 200 Gäste feiern mit den Generations
Am Freitag, den 15. Juli fand die dritte Konzertnacht der Tischtennissportfreunde Hohberg im Löwen in Ichenheim statt. Die Band „Generations“ hat die sich vor inzwischen genau 5 Jahren aus einer Schnapsidee heraus bei einem Vereinsfest gegründet und besteht auch heute noch zu einem großen Teil aus Tischtennisspielern. Mit wieder einmal über 200 Gästen war der Saal das dritte mal in Folge wieder gefüllt und die Stimmung bei der Konzertnacht hervorragend. Es ging von ganz leise bis ganz laut, von Pop zu Rock, alt bis ganz neu, von 'einfach nur zuhören' über 'tanzen' bis 'richtig abrocken'. Allerdings wurde das Programm nochmals stark veränderte. Neu waren zum Beispiel "The Jack" von AC/DC oder "Sexy" von Marius Müller-Westernhagen.
Mit Matthias Hilberer, der auch beim Musikverein Zunsweier mitwirkt, hat man an den Trommeln mehr als nur einen Ersatz gefunden. Außerdem verstärkten mit Maren Delakowitz von den Hohberger Bühnen (Gesang) und Musiklehrer Rainer Heuberger (Saxophon / Ukulele) zwei weitere Neumitglieder die Gruppe. Darüber hinaus waren wie immer bei den Auftritten der „Generations“ weitere „Special Guests“ am Start: Jürgen Göppert, Thomas Eichhorn und Achim Stoll sorgten für stimmungsvolle Einlagen mit "A Day in the Live", "The River" und "Last Dance with Mary-Jane".
Die Idee hinter dieser Konzertreihe war es ursprünglich die „Familie“ der Tischtennisspieler aus der Region zu einem gemeinsamen Fest außerhalb des Spielbetriebs zusammenzubringen. "Wir haben irgendwann bemerkt, dass so etwas einfach fehlt", entgegenet Rainer Rudolf, Manager der Band und 1. Vorstand des Vereins. Inzwischen kommen aber viele Zuschauer nicht mehr aus dieser Szene.
Nach diesem abermals tollen Abend steht für alle beteiligten fest: Nächstes Jahr gibt es die 4. Konzertnacht!