www.ttsf-hohberg.de

Sensationeller Fund bei Ausgrabungen in der Reisengasse!

Geschrieben von Thomas Huck
Zugriffe: 72

Unglaublich: Sonderedition des TTF-Trainingsanzugs wieder aufgetaucht
Fundstücke werden nun wissenschaftlich untersucht / Präsident: "Müssen eventuell die Geschichte des Vereins neu schreiben"
Nach wahrscheinlich fast 45 Jahren ist nun die schon lange verloren geglaubte Sonderedition des Trainingsanzugs der Tischtennisfreunde Niederschopfheim wieder aufgetaucht (einer der beiden Vereine aus denen die TTSF Hohberg hervorgingen, A.d.R.). Und zwar im Originalzustand! Wie die örliche Polizeidienststelle mitteilte, wurden Bauarbeiter bei Grabungen zum Neubau in der Reisengasse fündig. Zuerst konnte man den Fund nicht genau zuordnen und fragte sich ob es sich hier um Kleidungsstücke aus dem Mittelater handeln könnte. Allerdings konnte man das Jahr dann mit Hilfe der Analyse radioaktiver Isotope bestimmen: Die Untersuchungen der Halbwertszeiten lässt vermuten, dass die Kleidungsstücke, die noch originalverpackt waren, aus dem Jahr 1975 stammen, also fast 45 Jahre verschollen waren.
Man fragt sich nun, ob die Spieler, für die diese Anzüge bestimmt waren, heute immer noch auf die Anzüge warten. Was haben sie an Stelle dieser Jacken und Hosen getragen? Wie wurden die nicht eingesetzten Anzüge vom Kassenwart verbucht? Sind die weißen Stirnbänder, die ebenfalls gefunden wurden, heute noch regelkonform?
Fragen über Fragen an die sich nun eine Sonderkommission der Tischtennissportfreunde setzten wird. Kommisionsvorsitzender Präsident Rudolf, der an dem Fund maßgeblich beteiligt war, äußerte sich dazu gestern vor der Presse: "Eventuell muss die Geschichte des Vereins völlig neu geschrieben werden...". Wir bleiben dran.

Einige Vereinsmitglieder nutzen jedenfalls die Gelegenheit und zogen damit in die Eröffnungsveranstaltung der Faschingssaison 2019/2020 in die Mehrzweckhalle. Der Schnappschuss hat große Chancen auf den Titel "Bild des Jahres 2019" der alljährlich bei der Weihnachtsfeier am 13. Dezember 2019 vergeben wird. Alle Mitglieder sind hierzu wie immer herzlich eingeladen.