www.ttsf-hohberg.de

TTC Gnadental vs. TTSF

Geschrieben von Tom Schaufler
Zugriffe: 500

TTSF Hohberg glänzen auch in der zweiten Relegationswiederholung
Nachdem man im letzten Spiel denkbar knapp gegen den Tabellenführer aus Ettlingen verlor, wollte man es am Sonntag auswärts in Gnadental, wo man vor zehn Monaten noch den Aufstieg feiern konnte, besser machen.

Direkt zu Beginn gab es dann ein Novum, denn die TTSF verloren zum ersten Mal überhaupt gegen Gnadental ein Doppel und dann sogar zwei an diesem Tag. Sowohl Becker/ Bußhardt gegen Majer/Petermann (2:3) als auch Neumaier/Degen gegen Rakov/Horlacher (0:3) konnten nicht die gewünschte Leistung abrufen. Lediglich Zeimys/Schaufler konnten ihr Doppel gegen Saljani/ Kramer gewinnen. Als dann Neumaier gegen Rakov 1:3 verlor, lag man schon mit 1:3 hinten.

Aber dies sollten auch die einzigen Niederlagen an diesem Tag bleiben. Der frisch gekürte litauische Meister im Doppel Zeimys zeigte sowohl gegen Horlacher als auch Rakov eine bärenstarke Leistung und bezwang beide deutlich mit 3:0. Auch Schaufler konnte seine zwei Einzel in der Höhe verdient mit 3:0 gegen Saljani und 3:1 gegen Kramer gewinnen, nachdem er von Bußhardt die entscheidende Taktik mit auf den Weg bekommen hat, denn Bußhardt schaffte es zuvor auch, Kramer mit 3:0 zu schlagen. Im hinteren Paarkreuz gaben sich dann weder Becker mit 3:0 gegen Petermann, als auch Degen mit 3:0 gegen Majer keine Blöße und gewannen deutlich. Auch Neumaier schaffte es schließlich im zweiten Durchgang sein Spiel in einem packenden Duell mit 3:2 gegen Horlacher zu gewinnen. Somit setzte Schaufler den Schlusspunkt zum 9:3-Auswärtssieg gegen den oben erwähnten Kramer.

Schlussendlich stand ein verdientes 9:3 für die TTSF, welches wieder einmal die Qualität der noch jungen Mannschaft beweist, die sich somit noch alle Chancen auf den Relegationsrang offen lässt. In zwei Wochen geht es dann am 21.03.2020, auch wieder auswärts, in Birkmannsweiler weiter.

Hier geht's zum Spielprotokoll...
Hier geht's zum Bericht in baden online...