www.ttsf-hohberg.de

Vereinsmeisterschaften 2022

Geschrieben von Marco Spitz
Zugriffe: 860

Die TTSF zelebrieren den Tischtennissport
Marcel gewinnt vor Andy / Bürgermeister Heck begrüßt die Teilnehmer

Wie jedes Jahr geht es an Dreikönig bei den TTSF Hohberg sportlich heiß her. Nachdem man letztes Jahr die Vereinsmeisterschaften, aufgrund der Pandemie, in den August schieben musste, konnten die TTSF dieses Mal an der Tradition festhalten und das wichtigste Turnier des Jahres wieder am  Dreikönigs-Tag durchführen.

Dank des Hygienekonzepts der TTSF, konnte das Turnier gemäß der Corona-Regelungen mit 2G+ veranstaltet werden. Somit konnte sichergestellt werden, dass alle 28 Spieler in einer sicheren Umgebung um die zu vergebenen Titel streiten konnten. Darauf wies auch der neue Bürgermeister Andreas Heck hin, der den TTSF eine Stippvisite abstattete. Vielen Dank dafür und wir freuen uns sehr, Sie bei einem unserer Heimspiele begrüßen zu dürfen.

Das Teilnehmerfeld wurde hierbei in drei Wettbewerbe eingeteilt. Den A-Wettbewerb bestritten alle Spieler mit einem TTR-Wert von über 1800. Im B-Wettbewerb versammelten sich alle Spieler zwischen 1500 und 1800 Punkten. Im C-Wettbewerb durften alle Spieler unter 1500 Punkten um den Titel kämpfen. Wie jedes Jahr wurde auch dieses Turnier im Modus des “Schweizer Systems” unter der Leitung von Sebastian Schienle ausgetragen. Dank dieses gewieften Systems, konnten nach sieben Runden die jeweils vier stärksten Spieler in den Wettbewerben ermittelt werden, welche dann im K.O.-Modus die Sieger ausspielten.

Im A-Wettbewerb konnte sich Marcel Neumaier durchsetzen, welcher in einem packenden Finale Andreas Bußhardt im fünften Satz in die Knie zwingen konnte. Den dritten Platz konnte sich Toby Hummel ergattern, der im Spiel um Platz drei den Regionalligaspieler Tom Schaufler in die Schranken weisen konnte.

Im ebenso mitreißenden B-Wettbewerb konnte sich Martin Kappel den Titel scnappen. Er konnte seine ganze Erfahrung ausnutzen und dank atemberaubenden Ballgefühls den Vorjahressieger Leon Huck auf den zweiten Platz verweisen. Den dritten Platz sicherte sich Martin Bajer. 

Im nicht weniger interessanten C-Wettbewerb konnte sich Stefan Rehm den Titel sichern. Mit einer sehr souveränen Vorstellung setzte er sich im Finale gegen Ehrenmitglied Günter Armbruster durch. Den dritten Platz schnappte sich Youngster und Abwehrvirtuose Julian Bollinger.

Nach dem Einzelwettbewerb wurde auch wieder ein Doppelwettbewerb ausgetragen. Wie üblich bestanden hier die Pärchen aus einem Spieler der oberen Hälfte und aus einem Spieler der unteren Hälfte. Dieser Wettbewerb, der bei allen Teilnehmern dank des unbegrenzten Spaßfaktors gut ankommt, hatte mit dem Pärchen Marcel Neumaier/Sebastian Schienle einen würdigen Sieger. Auf Platz zwei landeten Andreas Bußhardt zusammen mit Elijah Baumann. Den dritten Platz ergatterten sich Daniel Roth zusammen mit Neuzugang Benedikt Hezel.

Des Weiteren hat dieses Jahr auch Präsident Rainer Rudolf einen eher ungewöhnlichen aber nicht minder spannenden Wettbewerb eingeführt. Jeder Spieler nahm am “Heckmeck-Turnier” teil. Bei diesem Würfelspiel konnte sich Nikolas Detzer behaupten, welcher den anderen Mitstreitern klar überlegen war.

Leider musste man dieses Jahr auf eine andere Tradition verzichten. Das traditionelle Schnitzelessen und gemütliche Beisammensein nach dem Turnier fielen dieses Jahr der Pandemie zu Opfer. Dennoch war dies ein rundum gelungener Start in das neue Jahr 2022 für die TTSF. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und fühlten sich pudelwohl. 

Vielen Dank an alle, die die Durchführung der Vereinsmeisterschaften ermöglicht haben, Geschenke und Urkunden besorgt haben und dazu beigetragen haben, dass dieses Turnier reibungslos ablaufen konnte. Vielen Dank auch an alle Teilnehmer, die sich vorbildlich an die Corona-Maßnahmen gehalten haben. Die TTSF sind nun perfekt für die Rückrunde gerüstete, welche am kommenden Wochenende beginnen wird.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...  

Hier geht's zum Beitrag von Bürgermeister Andreas Heck auf Instagram...

Hier die Resultate im Einzelnen:

Einzel A-Klasse:
1. Marcel Neumaier
2. Andreas Bußhardt
3. Tobias Hummel

Einzel B-Klasse:
1. Martin Kappel
2. Leon Huck
3. Martin Bajer

Einzel C-Klasse:
1. Stefan Rehm
2. Günter Armbruster
3. Julian Bollinger

Doppel:
1. Marcel Neumaier / Sebastian Schienle
2. Andreas Bußhardt / Elijah Baumann
3. Daniel Roth / Benedikt Hezel