www.ttsf-hohberg.de

TTSF vs. TV 06 Limbach

Geschrieben von Marcel Neumaier (Bild: Ulrich Marx)
Zugriffe: 438

TTSF Hohberg fahren wichtigen Heimsieg ein
7:3-Erfolg gegen den Tabellennachbarn aus Limbach / Rückkehrer Zeimys steuert drei Punkte bei
Am vergangenen Samstag konnten die TTSF Hohberg ihren ersten Rückrundensieg einfahren. Gegen den TV 06 Limbach konnte man sich durch einen 7:3-Erfolg für die Hinspielniederlage im Saarland revanchieren. Bei seiner Rückkehr in die Mannschaft konnte der Hohberger Spitzenspieler Zeimys gleich drei Punkte zum wichtigen Heimerfolg beisteuern.

Die Hohberger stellten ihre Doppel um, sodass Schaufler an der Seite von Neumaier und Bußhardt mit Zeimys agierte. Es entwickelten sich zwei spannende Partien, von denen jeweils eine die Gäste und eine das Heimteam für sich entscheiden konnten. Auch im ersten Einzeldurchgang gelang es zunächst keinem Team sich abzusetzen. Schaufler unterlag Hübgen deutlich in drei Sätzen während Zeimys am Nebentisch sich von Satz zu Satz steigerte und am Ende gegen Schleppi mit 3:1 die Oberhand behielt. Im hinteren Paarkreuz konnte Neumaier den Limbacher Youngster Sokolov, der die etatmäßige Nummer eins der Gäste, Gregor Clemens Förster, ersetzte, in Schach halten und auch bei Bußhardt lief es gegen Wagner sehr gut, sodass er sich im dritten Satz zwei Matchbälle erspielen konnte.

Starke Gegenwehr von Limbach

Der Limbacher gab aber alles andere als auf und bekam noch die Kurve bevor er sich dann am Ende im fünften Satz durchsetzen konnte. Nach diesem Nackenschlag lief es auch bei Zeimys zunächst nicht rund, der gegen Hübgen mit 0:2 ins Hintertreffen geriet. Die Partie drohte in Richtung der Gäste zu kippen, doch dann begann Zeimys ein wahres Tischtennisfeuerwerk zu zünden, zeigte sein bestes Tischtennis und ließ seinen Gegenüber nicht mehr über fünf Punkte kommen. Auch Schaufler war im Aufschwung konnte sich in knappen Sätzen gegen Schleppi mit 3:0 durchsetzen. Diese zwei wichtigen Punkte zum 5:3 brachten die TTSFler letztendlich auf die Siegerstraße. Neumaier holte den sechsten Punkt zum Sieg in einem knappen Match gegen Wagner und Bußhardt schraubte das Ergebnis mit einem souveränen Erfolg gegen Sokolov auf 7:3 in die Höhe. Im Lager der TTSF zeigte man sich über den verdienten Sieg sehr glücklich, da Punktgewinne gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt natürlich besonders wertvoll sind. Ein gelungener Tag für die TTSF und auch die zahlreich erschienen Zuschauer zeigten sich sehr zufrieden.

Schon am kommenden Samstag (19.02., Spielbeginn 15:30 Uhr) haben die TTSF Hohberg die Möglichkeit nachzulegen. Die Ortenauer gastieren bei den TTF Frankenthal, die ebenfalls mitten im Abstiegskampf stecken. Mit einem Sieg könnten die TTSF einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Hier geht's zum Spielprotokoll...