www.ttsf-hohberg.de

TG Wallertheim vs. TTSF

Geschrieben von Marcel Neumaier (Bild: Volker Arnold)
Zugriffe: 292

TTSF Hohberg spielen ein weiteres Jahr in der Regionalliga
7:3-Auswärtssieg bei der TG Wallertheim / Klassenerhalt nun auch rechnerisch sicher
Die TTSF Hohberg können für eine weitere Saison in der Regionalliga Südwest planen. Durch den Sieg am vergangenen Samstag in Wallertheim sind die Ortenauer nun auch rechnerisch definitiv nicht mehr in Abstiegsgefahr, obwohl noch drei Spiele ausstehen. Aktuell rangieren die TTSF Hohberg sogar auf Rang drei.

Die Gäste starteten zunächst ziemlich holprig in die Partie und verursachten fast einen Fehlstart. Schaufler und Neumaier unterlagen in drei Sätzen gegen Elmahdy/Christmann während am Nebentisch Zeimys und Bußhardt gegen Flügel/Bauer alles andere als souverän agierten, aber am Ende knapp die Oberhand behielten. Der knappe Fünf-Satz-Sieg war von großer Bedeutung, denn Schaufler verlor anschließend gegen den Ägypter Elmahdy, sodass man hier auch schon höher als mit 1:2 in Rückstand hätte liegen können. Jedoch wendete sich dann das Blatt.

Aus einem 1:2-Rückstand machten die Ortenauer eine komfortable 5:2-Führung. Zeimys gewann gegen Christmann und auch Neumaier hatte nach Startschwierigkeiten letztendlich ungefährdet gegen Bauer gewonnen. Bußhardt lieferte sich gegen Flügel das spannendste Spiel des Tages. Im dritten Satz hatte er sich bereits drei Matchbälle erarbeitet, welche er allerdings vergab, sodass sein Gegenüber die Chance ergriff und sich in den Entscheidungssatz zurückkämpfte. Im fünften Satz konnte dann Bußhardt aber denkbar knapp die drohende Niederlage vermeiden. Schaufler vergab anschließend den ersten Matchball auf den Gesamtsieg gegen Christmann. Den Sieg tütete dann wenig später Neumaier gegen Flügel ein nachdem auch Zeimys sein zweites Match gewonnen hatte. Die Rückrunde des litauischen Spitzenspielers kann sich wahrlich sehen lassen. Noch ohne Niederlage im vorderen Paarkreuz ist er ein absoluter Punktegarant für die Hohberger. Im letzten Spiel des Tages schraubte dann Bußhardt das Ergebnis auf 7:3 für die Ortenauer hoch.

Die TTSF Hohberg machten somit den Klassenerhalt nun auch rechnerisch fix. Trotzdem wollen die Hohberger auch in den letzten drei Spielen nochmals ordentlich punkten, um den aktuellen dritten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Das beste Abschneiden in der Vereinsgeschichte der TTSF Hohberg wird man aber auf jeden Fall erreichen. Weiter geht es am Samstag, den 02. April mit einem Auswärtsspiel bei der TTG Kleinsteinbach/Singen (18:30 Uhr).

Hier geht's zum Spielprotokoll...