www.ttsf-hohberg.de

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /hp/cm/aa/el/www/ttsfneu/templates/4x4grid_ttsf2018_3/functions.php on line 201

TTSF vs. TSV Kuppingen

Geschrieben von Sven Happek (Bild: Andreas Bußhardt)
Zugriffe: 259

TTSF Hohberg unterliegen starken Kuppingern
TTSF erst im zweiten Einzeldurchgang stark/ Starke Kulisse von über 100 Zuschauern
In einem zu jeder Zeit absolut hochklassigen Spitzenspiel unterlagen die Hohberger dem TSV Kuppingen am Samstagabend knapp mit 4:6. Anfangs verlief in den Doppeln alles nach Plan. Zeimys und Happek zerlegten mit ihrer mit Abstand besten Saisonleistung das Spitzendoppel der Gäste Surbek/ Mu souverän mit 3:1. Leider konnten am Nebentisch Bußhardt und Neumaier das Duo Tosic/ Ignjatov nicht entscheidend in Bedrängnis bringen.

Den ersten Dämpfer gab es dann im vorderen Paarkreuz als sowohl Zeimys und auch Happek mit schwachen Vorstellungen gegen ihre starken Gegner Surbek und Tosic jeweils mit 0:3 verloren. Auch im hinteren Paarkreuz agierte Neumaier etwas gehemmt und musste nach vier Sätzen seinem Gegner Ignjatov zum Sieg gratulieren. Im Duell Noppe gegen Noppe konnte Bußhardt leider nicht ins Spiel finden und verlor gegen Mu mit 0:3. Soweit so ernüchternd der 1:5-Spielstand bzw. -Rückstand aus TTSF-Sicht.

Was sich aber nun im zweiten Durchgang im vorderen Paarkreuz abspielte, war Tischtennis vom Allerfeinsten. Zeimys wie auch Happek brillierten mehrfach und gewannen beide Spiele knapp mit 3:2 unter frenetischem Jubel der über 100 Zuschauer. Hier war wirklich jeder Ballwechsel eine Augenweide. Dem wollte Bußhardt in nichts nachstehen. Mit 3:0 demontierte er Ignjatov durch den geschickten Einsatz seines Noppenspiels und schickte den Serben mit drei dicken Fragezeichen nach Hause. 1. Was ist gerade passiert? 2. Hä, ich kapiere hier nichts. 3. Wer kann mir helfen, um in der Rückrunde gegen diesen Bußhardt in Topform zu bestehen? Leider konnte Neumaier gegen den sehr starken Mu Hao nicht die gewünschte Leistung abrufen, unterlag trotz der insgesamt großartigen Unterstützung der zahlreichen Zuschauer und verpasste es, die Aufholjagd der Ortenauer zu krönen.

Wie geht es jetzt weiter? Zunächst einmal steht ein spielfreies Wochenende an. Danach steht ein Doppelspieltag mit einem Heimspiel gegen die TTF Frankenthal und einer Auswärtspartie bei der Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 an. Die Liga ist extrem spannend und die Meisterschaft noch lange nicht entschieden.

Hier geht's zum Spielprotokoll...