www.ttsf-hohberg.de

Carstens TTSF-Blog: Südbadische Meisterschaften Jugend in Wehr

Geschrieben von Carsten Höft
Zugriffe: 485

Beachtliche Ergebnisse von unserem Nachwuchs
Fabian Gäßler Südbadischer Einzelmeister U18 / Lena Fritz holt sich Titel im Doppel
Hallo Tischtennisler! Hallo TTSF`ler!
Wir können stolz sein – wir haben eine tolle Jugend, die beachtliche Ergebnisse an diesen beiden Tagen abgeliefert hat.

Samstag

Mädchen U15 Lena Fritz und Jungen U15 – Sebastian Kadelbach & Martin Eitel

Mädchen U15

Unsere Lena hatte ein anstrengendes Wochenendprogramm – am Samstag bei den U15 Mädels hatte Sie die top gesetzte Natalie Suhoveckij (TTC Beuren an der Aach, die auch den Titel gewann) in der Gruppe, der Sie gratulieren musste (0:3), konnte aber gegen die anderen beiden Gegnerinnen gewinnen und sich somit als Zweite für die Hauptrunde qualifizieren… Im 1/8 Finale erspielte Sie einen tollen Sieg gegen Angelina Credo (TTF Rastatt) nach 0:2 Satzrückstand (-8, -8, 5, 6, 7) und durfte im ¼ Finale gegen Melanie Merk (TTC Beuren an der Aach) antreten, Sie sollte unserer Lena auch am Sonntag wieder gegenüber stehen. Lena war gut drauf und forderte die Mutter von Melanie Merk zu Lautsprecherischer Höchstleistung, nachdem Sie den 2. Satz gewinnen konnte. Leidtragende war Lena, die durch diese Zurufe nicht mehr in der Lage war ihr bestes TT zu spielen und 1:3 verlor. Schade Lena! Trotzdem – tolle Leistung! Im Doppel war für Sie in der U15 Konkurrenz zusammen mit Hanna Huber (DJK Oberharmersbach) in der 1. Runde Schluss, somit konnte Sie Kraft tanken für Ihren Sonntags-Einsatz – es sollte sich lohnen – siehe unten…

Jungen U15

Sebastian Kadelbach und Martin Eitel sind jeweils Gruppenzweite geworden (Sebastian mit 2:1 Siegen und 7.5 Sätzen, Martin mit 2:1 Siegen und 7:4 Sätzen), Sebastian musste dann in der ersten Hauptrunde gegen Hendrik Bär (TTG Ulm) antreten und eine überraschend klare Niederlage hinnehmen (0:3). Martin hatte auch kein Glück und musste gegen den späteren Sieger Samuel Schürlein (DJK Offenburg) mit 0:3 die „Segel streichen“. Im Doppel lief es besser für unsere U15 Boys, in der ersten Runde konnten Sie die Kombination Lang / Schappeler (TTC Beuren an der Aach) mit 3:1 nach Hause schicken, im Viertelfinale gelang ein Überraschungscoup – gegen Schürlein / Andreas konnten Sie ein tolles 3:1 (7, -8, 9, 8) erspielen – Halbfinale!!! Hier war dann leider Schluss – Sie mussten den an zwei gesetzten Büchel / Weigl (SPVGG Frickingen) zum Sieg gratulieren – waren aber zurecht Stolz auf den 3. Platz im Jungen U15 Doppel!!! Sebastian – Martin – Herzlichen Glückwunsch!!!

Sonntag

Mädchen U13 – Lena Fritz

Lena Fritz spielte ein tolles Turnier, hatte aber wiederholtes Los-Pech – schon am Samstag spielte Sie im Viertelfinale gegen die spätere Finalistin Melanie Merk vom TTC Beuren und musste eine Niederlage verkraften –
Nun hatte Sie wieder im Viertelfinale das Vergnügen (die Gruppe meisterte Sie souverän mit 3: 0 Siegen und 9:0 Sätzen), im Viertelfinale spielte Sie richtig tolles Tischtennis mit langen Ballralleys und konnte ein verloren geglaubtes Spiel noch drehen – Sie gewann nach 0:2 Satzrückstand - Deja vu – siehe oben ;-) mit 3:2 gegen Sarah Maier vom TTC Emmendingen. Dann – wie oben bereits erwähnt – Viertelfinale gegen Melanie Merk (TTC Beuren an der Aach). Deren Trainer Rudi Stumper war sich nicht zu schade jeden Aufschlag seines Schützlings via Zuruf numerisch zu bestimmen – ob man so das selbstständige Spiel von Kindern weiter fördert, sei dahingestellt…

Lena tat Ihr Bestes und wehrte sich in jedem Satz tapfer (-8, -8-, -11) – jedoch – es sollte nicht sein, am Ende gab es ein 0:3 und die Hoffnung, bei der nächsten Meisterschaft eine hoffentlich bessere Auslosung zu erwischen.

Im Doppel mit Ihrer Partnerin lief es besser – Sabrina Himmelsbach (TTC Seelbach-Schuttertal) und Lena konnten die Turnierfavoritinnen Eva Kalcheva (SC Konstanz Wollmatingen) und Melanie Merk (TTC Beuren an der Aach) im Finale mit 3:1 besiegen. Südbadische Meisterin im Mädchen Doppel U13!! Ein toller Erfolg für unsere Lena – Herzlichen Glückwunsch!!

Jungen U18 – Sebastian Feger, Tom Schaufler, Fabian Gäßler

Sebastian Feger startete furios und konnte in der Vorrundengruppe gegen Manuel Scheierke (FTV 1844 Freiburg) und Selim Ilhan (TV Lahr) mit deutlichen Siegen aufwarten – bei nur einer Niederlage gegen Len Raake (TTC Beuren an der Aach) – in der ersten Runde im Hauptfeld musste Er dann als Gruppenzweiter direkt gegen Kai Moosmann (TTC Singen) antreten und musste die spielerische Stärke anerkennen (0:3), im Doppel zusammen mit Flemming Bär war bereits in der ersten Hauptrunde Schluss, Sie verloren gegen Gerdt (TTC Singen) /Krüßmann (SC Konstanz) die ein unangenehmes Schnitt / Noppenspiel ablieferten mit 0:3. Die Vorrunde war Klasse, Sebastian – weiter so!!

Tom Schaufler spielte sich unaufgeregt durch seine Vorrundengruppe (3:0 Siege, 9:0 Sätze) und zog souverän bis ins Halbfinale der Einzel Konkurrenz, hier traf Er auf Kai Moosmann (TTC Singen) der spielerisch gereift (tolles kurz/kurz Spiel) und mit immer wieder sehr starken RH Topspin Bällen aufzutrumpfen wusste. Tom führte bereits 2:0 und wurde dann von Moosmann durch viel kurz/kurz Spiel mit anschließendem Winkelspiel ausgekontert – Tom verlor noch im 5. Satz und musste den Traum begraben, als Top Gesetzter den Einzel Titel der U18 Konkurrenz zu holen. 3.Platz! Schade Tom – Kopf hoch!!!

Fabian Gäßler (Bild: Carsten Höft) spielte sich ebenfalls unauffällig durch die Gruppe (3:0 Siege, 9:0 Sätze), schlug im 1/8 Finale Luca Rowinski (FTV 1844 Freiburg) mit 3:1, im 1/4 Finale Nick Do (FTV 1844 Freiburg) mit 3:0.

Im Halbfinale hatte er es mit Len Raake zu tun (TTC Beuren an der Aach), hier musste Er tief in die Trickkiste greifen, nach 0:2 Satzrückstand drehte Fabian das Spiel auf imposante Weise und schaffte es immer besser die sehr guten Aufschläge des Gegners zu entschärfen und selber in tollen Rallyes die Akzente zu setzen. (-9, -7, 10, 10, 4), zum Zuschauen war es ein Genuss…

Es kam noch besser – Im Finale gegen Kai Moosmann (TTC Singen) musste Fabian wieder über die volle Distanz, konnte hier nach etwas Anlaufzeit das kurz/kurz Spiel und die RH Angriffe von Moosmann umgehen und selber immer wieder mit Aufschlagvarianten tolle Topspin-Angriffe vorbereiten und erfolgreich abschließen. Fabian gewann in einem hochklassigen Finale letztlich verdient mit 3:2 und ist Südbadischer Meister im Jungen Einzel U18!

Herzlichen Glückwunsch Fabian!!

Tom und Fabian konnten noch den 2. Platz im Jungen Doppel U18 erspielen und die tolle Bilanz aus Hohberger Sicht weiter ausbauen!! Im Finale war jedoch Schluss gegen ein sehr starkes Doppel Len Raake (TTC Beuren an der Aach) / Kai Moosmann (TTC Singen) die sehr imposant demonstrierten wie modernes Doppel im Tischtennis aussehen kann…

Ein Kompliment an dieser Stelle an den Ausrichter der Südbadischen Meisterschaften, den TTC Wehr, es war eine sehr gute Performance mit tollen Bedingungen, eine tolle Organisation mit einem abwechslungsreichen Essens-Angebot – ich denke im Namen aller zu sprechen, wenn ich sage – „es hat Spaß gemacht und wir kommen gerne wieder!!“

Das wars von mir – ich bleibe weiter am Ball – ich hoffe Ihr bleibt es auch!

Ahoi, Euer Carsten Höft!

Hier geht's zu den Ergebnissen U11 und U15...

Hier geht's zu den Ergebnissen U13 und U18...