www.ttsf-hohberg.de

Baden-Württembergische Jugendmeisterschaften

Geschrieben von Thomas Huck
Zugriffe: 664

Für jeden Hohberger U15-Teilnehmer gab es einen Titel
Einzel- und Doppeltitel bleiben in der Ortenau / Jeromy dominant
Alle Titel bei den Baden-Württemberischen in Schutterwald bleiben bei den männlichen Schülern (U15) in der Ortenau! Sowohl Tom Schaufler und Fabian Gäßler (im Doppel) als auch Jeromy Löffler (Einzel) konnten die Titel als Lokalmatadoren für die TTSF Hohberg erringen.
Damit nicht genug: Sowohl Tom als auch Fabian standen ebenso im Einzel-Halbfinale wie Jeromy zusammen mit seinem Partner Tobias Tran im Doppel-Finale. Zusammen waren also in der Einzelkonkurrenz nur ein Spieler nicht aus Hohberg. Wahrscheinlich so noch nie da gewesen. Damit dürften sich die Tischtennissportfreunde für die U15 Mannschaftsmeisterschaften in diesem Jahr berechtigte Chancen ausrechnen auch bundeseben weit zu kommen. Bei den U18 gab es zusätzlich am Tag davor noch einen Dritten Platz von Jeromy im Einzel und einen zweiten Platz im Doppel von Jeromy an der Seite von Marcel Neumaier.

Alle drei Hohberger Starter beim den U15 setzten sich mit 3:0 Spielen in der Gruppe souverän durch. Auch bis zum Halbfinale ließen die drei nichts anbrennen. Aufhorchen ließ Samuel Schürlein von der DJK Offenburg, der gegen Jeromy Löffler drei hervorragende Sätze spielte und einen sehr guten Eindruck hinterließ. Im Halbfinale kam es zum internen Duell zwischen Tom und Jeromy, das der ehemalige Renchener 3:0 für sich entscheiden konnte. Am Nebentisch musste Fabian Gäßler Tobias Tran gratulieren. Nach 0:2 kam noch einmal Hoffnung auf als er den darauffolgenden Satz gewann und nach 2:10 noch auf 8:10 herankam. Tran war da ein wenig am wackeln. Im Endspiel ließ Jeromy aber nichts mehr anbrennen und gewann ohne Satzverlust verdient den Titel des besten Schülers von Baden-Württemberg.

Dies war im am Tag zuvor verwehrt geblieben, als er gegen den hohen Favoriten Kay Stumper knapp in 4 Sätzen im Halbfinale verlor. Marcel Neumaier hatte das Pech bereits im Achtelfinale auf diesen Ausnahmespieler zu treffen. Hier wäre sonst bestimmt mehr drin gewesen. Im Doppel errangen Jeromy und Marcel zusammen einen sehr guten 2. Platz. Im Endspiel verloren sie gegen Stumper / Raake mit 0:3.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...
Hier geht's zu den Ergebnissen...
Hier geht's zum Artikel der Lahrer Zeitung...