www.ttsf-hohberg.de

Jugend-Bezirksmeisterschaften in Haslach

Geschrieben von Marcel Neumaier
Zugriffe: 80

 Sebastian Feger wird U18 Bezirksmeister
15 Teilnehmer aus Hohberg / Erste Turniererfahrungen für die Minis
An vergangenen Samstag fanden in Haslach die Bezirksmeisterschaften der Jungen und Mädchen statt. Für die TTSF starteten insgesamt 15 Teilnehmer in den unterschiedlichen Altersklassen, wobei davon alleine sieben bei den U11ern. Für Matteo, Luca, Jonas, Pius, Pepe, Maximilian und Leon war es das erste Turnier überhaupt. So konnten sie wichtige Matchpraxis sammeln. Die Kinder hatten sichtlich Spaß, auch wenn außer den Siegen untereinander leider kein weiterer Sieg errungen werden konnte. Die Gegner spielten dafür auch schon teilweise zwei Jahre länger und somit darf man gespannt sein, wie sich unsere Minis weiterentwickeln und bei den nächsten Wettkämpfen abschneiden werden.

Nicolas erreicht das Viertelfinale

Elijah, Nicolas, Julian, David und Till haben schon reichlich Wettkampferfahrung gesammelt und starteten somit in der Altersklasse der Jungen U15. Für David und Till war leider schon in der Gruppenphase Endstation, denn die K.O.-Runde wurde jeweils nur knapp verpasst. Nachdem später dann auch Julian und Elijah, der nur knapp im Achtelfinale in fünf Sätzen verlor, ausschieden, war als letzter verbliebener Hohberger Nicolas im Rennen. Er erwischte einen super Tag und schaffte es sogar bis ins Viertelfinale, in dem er dann dem späteren Finalisten Max Huber (DJK Oberharmersbach) unterlag.
Im Doppel gab es zwei Überraschungen: Elijah und Julian schafften es ins Halbfinale trotz Außenseiterrolle, Nicolas erreichte sogar mit seinem Partner Johannes Pont (TTC Renchen) das Finale, in dem sie den Favoriten Löffler/D‘Aquila aus Renchen allerdings zum Titel gratulieren mussten. Nach nur kurzer Enttäuschung über das verlorene Finale, realisierte man den tollen Erfolg und freute sich über den 2. Platz umso mehr.

Bei den U18ern zählten Sebastian und Nico zum Favoritenkreis, wobei Martin natürlich auch die Podestplätze  im Blick hatte. Er musste allerdings nach zwei knappen Fünf-Satz-Niederlagen und einem 1:3 gegen Sebastian früh die Segel streichen, wobei er das letzte Spiel gewinnen konnte und sich somit noch den vierten Platz in seiner Gruppe sicherte. Sebastian erlaubte sich keine Niederlage und somit ging es im letzten Gruppenspiel gegen Hannes Blase (DJK Offenburg) um den Gruppensieg. Nach einem starken Match von beiden musste sich Sebastian leider geschlagen geben. Die Revanche sollte jedoch noch am selben Tag folgen. Nico startete in der anderen Gruppe und begann mit zwei ungefährdeten Siegen. Auch im dritten Gruppenspiel lag er schon mit 2:0 in Front, musste aber dennoch in den Entscheidungssatz, in dem es dann eine Niederlage setzte. Im letzten Gruppenspiel unterlag er mit 0:3 und somit verpasste er knapp das Halbfinale. Hier hatte Sebastian gegen seinen alten Teamkollegen Selim Ilhan (TV Lahr) keine Probleme und zog ins Finale ein. Nun kam es eben zum Rematch zwischen Sebastian und Blase. Wieder ging die Partie in den fünften Satz, in dem Sebastian bereits mit 0:4 zurücklag. Er kämpfte sich aber zurück ins Spiel und dies wurde am Ende mit dem Bezirksmeistertitel der Jungen U18 belohnt. Herzlichen Glückwunsch!!!
Auch im Doppel erreichte er an der Seite von Nico das Finale, welches jedoch knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes verloren wurde. Im Doppel erreichte Martin das Halbfinale mit Paul Nipic (TTC Ettenheim), musste sich aber seinen Vereinskollegen knapp geschlagen geben.
Alles in allem ein gelungener Tag für Spieler als auch Betreuer, denen ich an dieser Stelle für ihr Engagement danken möchte.