www.ttsf-hohberg.de

Neu in unserem Fanshop (Einspieltrikot)

Tischtennissportfreunde ehren Vereinsgründer Edmund Feißt
Edmund Feißt steht stellvertretend für die Gründerväter / Idee und Konzept von Jonas Löffler

Stellvertretend für die Vereinsgründer von 1959 ziert das Konterfei von Edmund Feißt das neue Freizeit- und Einspielshirt der Tischtennissportfreunde aus Hohberg. Die Idee dazu kam von dem Nachwuchsspieler Jonas Löffler: "Wir jungen waren uns einig, dass wir die Leistung von Edmund und seinen Gründergenossen in irgend einer Form würdigen müssten. Bei uns genießt er und die anderen Senioren größte Anerkennung".
Eine Idee war schnell gefunden: Ein Bild aus jungen Jahren von Edmund Feißt, der auch die Wandergruppe ins Leben gerufen hat, wurde verfremdet und mit moderner Drucktechnik beim TTSF-Ausrüster TT-Xpert in Auftrag gegeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: "Viele haben uns schon auf das Shirt angesprochen. So was hat bisher noch niemand," bemerkt Jonas (im Foto neben Edmund Feißt) nicht ganz ohne Stolz.
Alle Details zu diesem Artikel findet man wie immer in unserem TTSF-Fanshop...

Carstens TTSF-Blog: Unser Mann in Düsseldorf

Welche Materialtrends sind zu erkennen?
Zur Youtube-Playlist / alle Bilder / alle Blogeinträge
Hallo Tischtennisfreunde,
heute nun endlich der angekündigte Material Blog…
Vorab möchte ich mich bei Euch allen für Euer Interesse und das „am Ball bleiben“ ganz herzlich bedanken! Ich hoffe das Lesen hat Euch so viel Spaß gemacht, wie mir das Texten.
Nun aber zum Thema Material:
Wie Ihr wisst, wird der Plastikball, der national ab der Oberliga bereits Pflicht ist und international bereits seit gut 3 Jahren gespielt wird auch für uns bald Realität werden. Einige Vereine werden bereits Erfahrungen gesammelt haben – nicht immer positive.

Fakten zum Plastikball:
1) Plastik – kein Gefahrgut wie Zelluloid – daher der Wechsel.
2) Neuer Klang – daran kann man sich gewöhnen.
3) Etwas größer im Durchmesser – 40mm im Ø sind vorgeschrieben, allerdings mit etwas größerer Produktions-Toleranz, somit sind die Bälle im Schnitt etwas größer – daher die Ballbezeichnung „40+“. Durch den größeren Durchmesser entsteht mehr Windwiderstand, die Bälle nehmen weniger Spin an.
4) Es gibt weiterhin unterschiedliche Herstellungsverfahren somit wird es noch eine Weile dauern, bis man viele verschiedene Bälle der verschiedenen Hersteller mit gleichermaßen hoher Ballqualität haben wird.
5) Derzeit unterscheidet man noch unter nahtlosen Plastikbällen und Bälle die eine Naht aufweisen (diese nehmen in der Regel mehr Spin an).

 

Weiterlesen ...

Kirchbergrennen des Radsportvereins Wanderlust Hofweier e.V.

Meinrad Müller fährt auf Platz 26
Hauptsponsor hält Fahne der Tischtennissportfreunde hoch

Unser Hauptsponsor Meinrad Müller (Fa. Fahrzeugbau Müller GmbH) belegte bei dem diesjährigen Fahrradrennen rund um den Kirchberg (siehe Karte) einen guten 26. Platz. Der geschäftsführende Inhaber des Spezialisten u.a. für Bremsenservice ist sonst eher ein begeisterter Triathlet. Aber bekanntlich fahren die ja auch Fahrrad. Also eine willkommene Gelegenheit für den aktiven Tischtennisspieler und langjährigen Unterstützer der Tischtennissportfreunde sich in dieser Disziplin weiter zu verbessern. Das Rennen wird immer vom Radsportverein Wanderlust aus Hofweier veranstaltet.

Hier geht's zu den Fotos der Veranstaltung...

Gardasee 2017

Dolce Vita in Italien
Abordnung um Michael Feißt wieder unterwegs / Comeback angekündigt

Wie in jedem Jahr befindet sich eine Abordnung der Tischtennissportfreunde am Gardasee. Seit vielen Jahren organisiert Michel Feißt, der nach einem Sabbatical seine Rückkehr in die Verbandsliga bekannt gegeben hat, die Freizeit an dem berühmten Surfer-Mekka in der Nähe der Stadt Garda.Eine gute Gelegenheit die jüngeren aus dem Verein mit der Generation der sogenannten Routiniers zu integrieren. Neben viel Doppelkopf, Pool und Spass wird auch traditionell der Triathlon "Alt gegen Jung" in den Sportarten Tennis, Fußball und Volleyball ausgefochten. In dieser Kategorie stand es vorher ausgeglichen. Man darf also gespannt sein.
Wie immer waren auch wieder Special Guests am Start, wie zum Beispiel der langjährige Hohberger und Bruder von Michael, Christian Feißt (ganz rechts). Außerdem in der Horizontalen ein zwielichtiger Italiener, dessen Name nicht genannt werden darf...

Hier geht's zu weiteren Bildern...

Baden-Württembergische Jugendmannschaftsmeisterschaften vom 27.05.2017

Hohberger Team scheitert sehr knapp
Abschiedsvorstellung von Maurice Löffler

Am vergangenen Samstag fanden in Rottweil die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend statt. Hier startete für die TTSF die U18-Mannschaft um Maurice, Jeromy, Marcel, Marco und Luca. Gleich zu Beginn kam es zum Aufeinandertreffen der Favoriten, Weinheim und Hohberg. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln ging es beim Spielstand von 1:1 in die Einzel. Auch hier wurden die Punkte zunächst geteilt. Im hinteren Paarkreuz ersetzte dann Luca den im Doppel startenden Marco. Jedoch wurden beide Partien unglücklich im fünften Satz verloren. Da nun auch Marcel gegen Eise im Entscheidungssatz unterlag, benötigte die Mannschaft schon ein kleines Wunder, um noch einen Punkt zu holen. Nachdem aber Jeromy und Maurice (Bild: Volker Arnold; für Maurice war es sein letzter Auftritt für die TTSF) ihre Spiele für sich entscheiden konnten, stand es nur noch 4:5. Leider musste sich Luca im entscheidenden Spiel gegen Berbner mit 1:3 geschlagen geben. Somit verlor man unglücklich mit 4:6. Damit war auch die Vorentscheidung um den Turniersieg schon gefallen. Denn auch ein 6:1-Sieg gegen den Sportbund Stuttgart und eine souveränes 6:0 gegen die TSG Heilbronn reichten nicht mehr für den 1.Platz, da sich Weinheim keinen Patzer gegen die Konkurrenz leistete. Am Ende landete man dennoch auf einem respektablen 2.Platz, der mal wieder beweist, dass in Hohberg eine tolle Jugendförderung stattfindet.

Fabian Gäßler wird Hohberger

Talent will in sich in Hohberg weiterentwickeln
Der 13 jährige spielt seit seinem sechsten Lebensjahr TIschtennis
Zur neuen Saison gesellt sich ein weiteres U15 Top-Talent zu den Tischtennissportfreunden: Der erst 13 jährige Fabian "Fabi" Gäßler aus Teningen möchte seinen sportlichen Weg in der Ortenau weiter beschreiten. Fabian (Foto: Volker Arnold) wird in der Landesliga- und in der Verbandsliga zum Einsatz kommen und wird behutsam für höhere Aufgaben aufgebaut. Aus diesem Grund führten wir ein Interview mit dem Schüler, der in Freiburg auf ein technisches Gymnasium geht und seit dem 6. Lebensjahr Tischtennis spielt:

TTSF: Fabian, erst einmal herzlich willkommen bei den Tischtennissportfreunden. Wir freuen uns sehr über Deine Entscheidung bei uns zu spielen. Wir möchten gern wissen warum Du nach Hohberg wechselst.
Fabian: Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, da ich mich in meinem jetzigen Verein (TTC Suggental, A.d.R.) auch wohl gefühlt habe. Entscheidend war für mich die sportliche Perspektive. Ich will mich weiterentwickeln.

Weiterlesen ...

Ergebnisse von der BaWü Rangliste TOP 24 U13 vom 21.05.2017

Schöner Erfolg für unsere Lena
Die 12-jährige Lena Fritz konnte sich wieder einmal für die BaWü Top 24 Rangliste qualifizieren. Diese fand am vergangenen Samstag in St. Ilgen bei Heidelberg statt. Lena wurde dabei von Steffen Ehret (Fahrer und Betreuer) sowie Papa Thomas (Psychologe) betreut.
Die Vorrunde wurde in vier 6er Gruppen gespielt, Lena erwischte eine total ausgeglichene Gruppe, wie sich sehr schnell heraus kristallisierte. In dieser Gruppe ging es in fast jedem Spiel sehr eng zu. Lena merkte man am Anfang die Nervosität und die Reisestrapazen an, sodass die ersten beiden Spiele jeweils knapp verloren gingen. Danach gelangen ihr ein Fünfsatzerfolg gegen Nelli Hirlinger (TSV Sindelfingen) und ein 3:0-Sieg gegen Sara Hartmann (TSV Mutschelbach). Zum Abschluss folgte dann eine Viersatzniederlage, was nach knapp 5 Stunden Spielzeit für Lena Platz 4 und die Qualifikation für die Platzierungsrunde um die Plätze  9-16 bedeutete.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Weiterlesen ...

Veränderungen in der Vorstandschaft vom 11.05.2017

Wolfgang Heinzelmann folgt Torsten Göppert als Schatzmeister
Rainer Rudolf einstimmig zum ersten Vorsitzenden wiedergewählt

Torsten Göppert hatte das Amt des Kassierers seit 2006 inne und führte die Kasse in diesen 11 Jahren mit viel Einsatz und Übersicht. wie Vorstand Rainer Rudolf auf der Mitgliederversammlung ausführte. Auch die Kassenprüfer Achim Stoll und Michael Feißt bescheinigten dem scheidenden Kassierer Torsten Göpprt eine einwandfreie und transparente Kassenführung. Zu seinem Nachfolger wurde von der Versammlung Wolfgang Heinzelmann (bisher Schriftführer) einstimmig bestimmt. Ebenso wurden Rainer Rudolf (1. Vorstand), Niklas Detzer (Schriftführer) sowie Achim Stoll und Michael Feißt (Kassenprüfer) ohne Gegenstimmen gewählt.

Das Bild zeigt die neue (alte) Vorstandschaft:
Hinten (v.l.n.r.): Achim Stoll (Kassenprüfer), Wolfgang Heinzelmann (neuer Schatzmeister), Rainer Rudolf (1. Vorstand), Andreas Bußhardt (Jugendwart), Thomas Huck (2. Vorstand)
Vorne (v.l.n.r.): Michael Feißt (Kassenprüfer), Nikolas Detzer (neuer Schriftführer), Julian Heinzelmann (Beisitzer)
Es fehlen: Sebastian Schienle (Damenwart), Fabian Eichner (Sportwart), Alexander Grathwohl (Beisitzer)

Mitgliederversammlung vom 11.05.2017

Günter Weidtmann nun Ehrenmitglied
Kassierer Torsten Göppert verabschiedet / Finanzkonzept wird überarbeitet

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung standen zwei Personen im Mittelpunkt. Günter Weidtmann wurde von Vorstand Rainer Rudolf für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt. Günter übt den Tischtennissport noch wöchentlich mit seinen Seniorenkollegen aus und ist seit ihrer Gründung Mitglied der Wandergruppe, die einmal im Monat eine Wanderung durchführt.
Die weiteren Geehrten an diesem Abend: Sebastian Schienle und Kai Werner (jeweils 20 Jahre Mitgliedschaft); Monika Frankenbach (25 Jahre Mitgliedschaft) sowie Bernhard Bayer, Uwe Göppert und Ingeborg Riether (jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft). Danach stand die Verabschiedung von Kassierer Torsten Göppert auf der Tagesordnung. Torsten Göppert hatte das Amt des Kassierers seit 2006 inne und führte die Kasse in diesen 11 Jahren mit viel Einsatz und Übersicht. wie Vorstand Rainer Rudolf ausführte. Zu seinem Nachfolger wurde von der Versammlung Wolfgang Heinzelmann (bisher Schriftführer) einstimmig bestimmt.

Weiterlesen ...

Ergebnisse Doppelturnier in Marlen vom 06.05.2017

Lupenreine Weste für das Duo Huck
Vater und Sohn gewinnen Turnier in Marlen / Leon wird Hohberger
Bei dem Doppelturnier der Gemeinschaft Tischtennis Mittelbaden in Marlen gewannen Leon und Thomas Huck erstmalig das Turnier mit einer Lupenreinen Bilanz von 6:0. 20 Doppel waren am Start, die in drei Leistungsklassen eingeteilt wurden. Für das Vater & Sohn Duo war es der sechste Anlauf und nun hatte es endlich mit dem Sieg in der A-Klasse geklappt. Zweiter wurden Wolfgang Fischer und Mike Ohligmacher (TB Sinzheim) mit 5:1 Siegen vor den beiden Jugendlichen Flemming und Hendrick Bär von der TTG Ulm (3:3).
Erfreulich aus Hohberger Sicht ist ebenfalls, dass Leon Huck zur nächsten Saison zu den Tischtennissportfreunden nach Hohberg wechselt. Der Student der Informatik am KIT in Karlsruhe soll die vierte Mannschaft in der Bezirksliga verstärken und möchte seine positive sportliche Entwicklung weiter voran bringen.

Herzlich willkommen Leon bei den Tischtennissportfreunden!

Weiterlesen ...

Bericht Südbadische Jugendmannschaftsmeisterschaften vom 07.05.2017

U18 Südbadischer Mannschaftsmeister
Qualifikation zur BaWü-Meisterschaft / U15 scheitert mit einem einigen Satz an der Quali
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schlossen unsere Jugendlichen die Südbadischen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Säckingen ab.
Während die U18 Mannschaft (Bild v.l.n.r.: Marcel Neumaier, Luca Holub, Marco Spitz, Maurice Löffler) nur ein einziges Einzel verlor und sich souverän für die die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizierte, scheiterte das U15 Team denkbar knapp. Im entscheidenden Spiel gegen Freiburg wurde zwar ein 4:4 Unentschieden herausgespielt. Allerdings erreichten die Jungs auf Grund eines einzigen Satzes weniger "nur" die Vizemeisterschaft. Erinnerungen an die Begegnung von 2015 wurden wach, als unserem Team ebenfalls gegen Freiburg das gleiche Schicksal ereilte...
Wie auch immer: für unsere U18 Mannschaft geht es am 27.05. in Rottweil um die Qualifikation zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.
Wir drücken alle Daumen!

Hier geht's zu den Ergebnissen der U15...
Hier geht's zu den Ergebnissen der U18...

Ergebnisse Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia vom vom 05.05.2017

Platz vier für Tom und "seine" Untertertianer
Bühler Windeck-Gymnasium verfehlt nur knapp das Treppchen
Beim Wettkampf III der Tischtennisspieler der Jahrgänge 2002 bis 2005 kam die Mannschaft des Windeckgymnasiums Bühl unter die 16 Finalisten des Bundesfinales "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin überraschend Platz vier. Tom Schaufler (auf dem Bild gamz rechts) von den Tischtennissportfreunden konnte dabei wesentlich zu diesem schönen Erfolg beitragen.

Weiterlesen ...

Abschlussbericht Jugend II Saison 2016/2017 vom 03.05.2017

Zweite Jugend schnappt sich den Titel
Comeback von Nico Neumaier / Tolle Betreuung durch Luca Holub
Eine überraschende Meisterschaft konnte die zweite Jugendmannschaft in der Jungen Kreisklasse A einfahren. Erst am letzten Spieltag endschied sich die Meisterschaft. Beide Mannschaften (Oberkirch und Hohberg) hatten am letzten Spieltag 29:5 Punkte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung könnte ein knapper 6:3 Sieg errungen werden  und somit die Meisterschaft. Nach Abschluss der Vorrunde sah man sich noch in der Tabelle auf dem 2. Platz. Besonders erfreulich war es Nico Neumaier wieder in einer Mannschaft begrüßen zu dürfen. Nico kam zum Richtigen Zeitpunkt in die Mannschaft, da sich Elijah Baumann in der Rückrunde ein Kniegelenksbruch zuzog und somit ausfiel. Der kleine Bruder von Marcel Neumaier überzeugte mit einer starken 6:1 Bilanz im hinteren Paarkreuz, was am Ende den kleinen Unterschied zu den restlichen Titelanwärten ausmachen sollte.

Hier geht's zur Abschlusstabelle... 

Weiterlesen ...

Ergebnisse Südbadischer Pokal vom 30.04.2017

Herrenmannschaft Südbadischer Pokalsieger
Qualifikation für den Deutschen Pokal geschafft / 3. Mannschaft unterliegt TTF Rastatt
Zur Südbadischen Pokalendrunde hatte sich die 1. Herrenmannschaft (Herren A) und die 3. Herrenmannschaft (Herren B) qualifiziert. In der Besetzung Andreas Bußhardt, Marcel Neumaier (Bild: Volker Arnold) und Jonas Löffler wurden der SV Ottenau I mit 4:1 sowie der SV Eichsel I mit 4:0 geschlagen. Durch den Pokalerfolg hat sich die 1. Herrenmannschaft für den Deutschen Pokal vom 25.-28.05.2017 in Fröndenberg qualifiziert.
Die 3. Herrenmannschaft mit Uwe Göppert, Tom Schaufler, Marco Spitz und Martin Kappel gewann mit 4:0 gegen die Spvgg. F.A.L. Frickingen, musste sich jedoch mit 2:4 dem TTF Rastatt II geschlagen geben.

Hier geht's zu den Ergebnissen (Herren A)...
Hier geht's zu den Ergebnissen (Herren B)...

Abschlussbericht Herren IV Saison 2016/2017 vom 22.04.2017

Vierte Mannschaft der Tìschtennissportfreunde holt sich die Meisterschaft!
Team wächst in der Bezirksklasse zu einer echten Einheit zusammen
Nach dem hart erarbeiteten Klassenerhalt der vorherigen Saison, startete die „Vierte“ mit neuer Aufstellung und dem Neuzugang Carsten Höft in die Runde. Das Ziel ganz klar vor Augen: die Meisterschaft! Doch zu Beginn wurde direkt die erste Niederlage eingefahren. Die Mannschaftsaufstellung wurde nochmals geändert und bekam den letzten Feinschliff mit dem Routinier Fabian Eichner. Nun war das Team für die kommenden Begegnungen perfekt gerüstet. Dies wurde auch über die gesamte Runde mehrfach mit sehr guten Leistungen deutlich bewiesen.

Weiterlesen ...

Ergebnisse Deutschlandpokal (Schüler & Jugen) vom 08.04.2017

Jeromy Deutscher Vizemannschaftmeister im Pokal
Baden-Württemberg erfolgreichstes Bundesland
Beim Deutschlandpokal in dem jeder Landesverband eine Schüler, Schülerinnen, Jungen und Mädchen-Mannschaft melden kann ging Jeromy Löffler von den TTSF Hohberg an der Seite von Kai Stumper, Carlos Dettling und Uros Bojic für das Team BaWü in der Schülerklasse an den Start. Es war ein Treffen von den "Besten der Besten" Deutschlands. Nach 3 klaren Siegen gegen die Vertreter aus der Pfalz (4:1), Hessen (4:0) und WTTV (4:0) belegten sie schon in der Gruppenphase mit 6:0 Punkten und einem phantastischem Spielergebnis von 12:1 den 1. Platz.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Weiterlesen ...

TTSF II (Jugend) vs. Oberkirch

2. Jungenmannschaft holt Meisterschaft
Zu Beginn der Rückrunde lag die Mannschaft lange Zeit auf Platz zwei. Außerdem musste die Mannschaft auf die Nummer zwei, Elijah Baumann verletzungsbedingt in der Rückrunde verzichten. Durch die Rückkehr von Nico Neumaier wurde der Ausfall von Elijah kompensiert. Am letzten Spieltag kam dann das packenden Saisonfinale gegen TTF Oberkirch. Beide Mannschaften hatten 29:5 Punkte. Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Jungen-A-Klasse traf die 2. Jungen-mannschaft auf die punktgleichen Gäste des TTF Oberkirch.Unsere Jungs mussten die Begegnung aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses gewinnen. Gleich zu Beginn gelang durch die zwei Doppelerfolge der entscheidende Vorsprung. Danach konnte jeder Spieler ein Einzel für sich entscheiden. Mit dem 6:3-Erfolg konnten die 2. Jungenmannschaft den Titel in der Jungen-A-Klasse erringen.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht's zum Spielprotokoll...

Ergebnisse TTSF V vs. Ortenberg vom 06.04.2017

Unentschieden sichert Fünfte Klassenerhalt
Zu einem Krimi entwickelte sich die Heimbegegnung der 5. Herrenmannschaft gegen den Mitabstiegskonkurrenten TV Ortenberg I. Mit einem Unentschieden wäre der Klassenerhalt geschafft. Verheißungsvoll war dann der Beginn. Nach zwei Erfolgen in den Doppeln und drei Einzelsiegen führte die Fünfte mit 5:2. Doch danach drehten die Gäste groß auf und lagen nach sechs Einzelgewinnen mit 8:6 in Führung. Bei diesem Stand musste Günter Armbruster gegen Christoph Kaiser in den Entscheidungssatz. Bei 8:10 wehrte Günter zwei Matchbälle ab und holte den siebten Mannschaftspunkt. Im Schlussdoppel behielten Thomas Vergin und Adelbert Bußhardt die Nerven und besiegten das Spitzendoppel der Gäste in vier Sätzen. Mit dem Unentschieden wurde der entscheidende Punkt zum Klassenerhalt geholt.

Hier geht's zum Spielprotokoll...

Hohberg feiert Tischtennisfest

Weltmeister & DTTB-Präsident in die Reisengasse
Zwei Mannschaften machen Meisterschaft perfekt
Besser hätte man diesen Tag nicht malen können: Nicht nur, dass die Badenligamannschaft der Tischtennissportfreunde in der Begegnung mit dem Gast vom TV Mosbach den Weltmeister Steffen Fetzner in der Halle begrüßen durfte (gesonderter Bericht folgt). Auch die dritte Mannschaft empfing mit TTC Fessenbach den Tabellenzweiten in der Bezirksliga zum Entscheidungsspiel um die Meisterschaft. Als würde das nicht genügen konnte auch die vierte Mannschaft mit einem Punktgewinn gegen DJK Offenburg III den Aufstieg klar machen. Diesen Showdown komplettierte die sechste Mannschaft mit der Begegnung gegen Oberschopfheim V.
Und was soll man sagen? Alle vier Partien wurden gewonnen! Was für ein Tag für die TTSF Hohberg.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Weiterlesen ...

Ergebnisse TTSF vs. Mosbach vom 25.03.2017

Showdown in der Reisengasse
9:7 Sieg gegen Mosbach / 3. und 4. Mannschaft steigen auf
Eine Woche nach dem Pflichtsieg beim Tabellenletzten Weinheim folgte nun im Heimspiel gegen den TV Mosbach die Kür der TTSF Hohberg in der Badenliga. Vor über 100 begeisterten Zuschauern konnten die Ortenauer ihren Mittelfeldplatz mit einem hauchdünnen 9:7 Erfolg festigen. Hauptgrund für die große Zuschauerresonanz war natürlich der Einsatz des ehemaligen Doppelweltmeisters Steffen Fetzner, garniert mit dem Auftritt von Heiko Wirkner, seines Zeichens ehemaliger Studentenweltmeister und langjähriger Bundesligaspieler.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Hier geht's zum Spioelprotokoll gegen Mosbach...

Hier geht's zum Spioelprotokoll gegen Singen...

Weiterlesen ...

Ergebnisse Bezirkspokalfinale Vom 19.03.2017

Hohberg holt den Pott
Bezirkspokal an die TTSF nach 4:2 gegen Schuttertal / Seelbach
Am Sonntag waren die Tischtennissportfreunde Hohberg Ausrichter der Pokalendrunde des Bezirks Ortenau. In sechs Endspielen wurden die Pokalsieger ausgespielt. In zwei Finals waren auch Teams der TTSF Hohberg vertreten. Im A-Wettbewerb traf die 1. Herrenmannschaft auf den Landesligisten TTC Seelbach-Schuttertal I mit dem Ex-TTSFler Tobias Hummel und ging als Favorit in diese Begegnung. Dieser Favoritenrolle wurde das Team gerecht. Das Bild zeigt das Siegerteam mit Andreas Bußhardt, der mit seinem Sieg über Tobias Hummel die magische 2000 TTR-Grenze überschritten hat, sowie Marcel Neumaier und Felix Gühr.  Damit qualifiziert sich das Team für die Südbadische Endrunde.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht's zum Spielprotokoll (Herren A-Pokal)...

Die Dritte hatte im B-Wettwerb den Ligakonkurrenten und Bezirksligazweiten TTC Fessenbach I zum Gegner. Fessenbach gewan nach sehr guter Leistung mit 4:1 und holte sich den Pott.

Hier geht's zum Spielprotokoll (Herren B-Pokal)...

Ergebnisse von den Deutschen Jugendmeisterschaften U15 vom 12.03.2017

Jeromy Löffler bei Deutschen Schülermeisterschaften
Nominierung von Bundestrainerin Eva Jeler in den Bundeskader
Für die am vergangenen Wochenende in Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt) stattgefundenen Deutschen Schülermeisterschaften hatte Jeromy Löffler die Nominierung für das Team Baden-Württemberg erhalten. Insgesamt nahmen 48 Spieler an diesen Meisterschaften teil.
 In seiner Vorrundengruppe behielt er zunächst sowohl gegen Alexander Grujic (ATSV Saarbrücken) als auch gegen Benjamin Voßkühler (SC Charlottenburg) in fünf Sätzen die Oberhand. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg unterlag er gegen Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) nach 2:1-Satzführung noch knapp im Entscheidungssatz. Als Gruppenzweiter traf er in der KO-Runde auf Tobias Slania (TTC Vernich). Wieder ging es in den Entscheidungssatz, wo er sich dann mit 9:11 geschlagen geben musste. Mit seinem Doppelpartner Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) errang er zunächst einen Viersatzsieg gegen Max Grote/Bjarne Kreißl (SV Arminia Hannover/Torpedo Göttingen). Im Viertelfinale kam dann jedoch das Aus gegen die späteren Titelträger Daniel Rinderer/ Felix Wetzel (FC Bayern München/SB DJK Rosenheim). Aufgrund seiner Leistungen wurde Jeromy durch die Bundestrainerin des Nachwuchses, Eva Jeler,  in den Bundeskader berufen und hat die Nominierung für den Deutschlandpokal Anfang April erhalten.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Turniers...

Bericht Oberkich vs. Hohberg (Damen) vom 19.02.2017

Damen spielen souverän 8:0 in Oberkirch
In der Vorrunde noch ein Unentschieden daheim, holten sich am Sonntagmorgen die Damen vom TTSF Hohberg einen deutlichen 8.0 Sieg nach Hause. Die "internationale" Beseztung vom TTSF Hohberg mit Patrica aus Diersburg, Anja aus Niederschopfheim, Cordula aus Hofweier und Monja aus Ohlsbach hatten in den Doppel etwas Startschwierigkeiten und lagen jeweils 0:2 zurück. Beide Doppel wurden somit im fünften Satz entschieden. Danach holten sich die Damen mit den Einzeln die weiteren 6 Punkte. Die Damen setzen sich an Platz 3 der Tabelle.
Am Samstag, den 4. März spielen die Damen in der gleichen Besetzung daheim gegen Altdorf IV.

Bericht Berghaupten vs. TTSF IV vom 04.03.2017

Vierte Mannschaft steht nach Sieg gegen Berghaupten vor der Meisterschaft
Der Vierten Mannschaft dürfte die Meisterschaft nach dem heutigen Sieg gegen Verfolger Berghaupten kaum noch zu nehmen sein. Das Team um Mannschaftsführer Julian Heinzelmann hat jetzt sage und schreibe 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Trotzdem weiß jeder, dass es erst vorbei ist wenn es vorbei ist. Das Bild zeigt das Team nach dem knappen 9:6 Sieg.

Also Jungs, macht den Sack zu!

Bericht von den BaWü-Meisterschaften U13 vom 22.01.2017

Lena schlägt sich achtbar bei den BaWü-Meisterschaften
Am Sonntag fanden die BaWü U13 Meisterschaften in Rheinmünster statt. Lena konnte sich mit ihrem Viertelfinaleinzug bei den Südbadischen erstmals für die BaWü qualifizieren. Das Losglück war hierbei nicht auf ihrer Seite. In ihrer Gruppe war sie klare Außenseiterin. Trotzdem schlug sich Lena sehr achtbar auch wenn nach der Gruppenphase Schluss war. Im Doppel konnte sie zusammen mit Marlene aus Heidelberg nach einem überraschend klarem 3:1 Achtelfinalerfolg ins Viertelfinale einziehen. Dort mussten sie trotz sehr guter Leistung ihren Gegnerinnen gratulieren. Das Bild zeigt Lena mit ihrem Betreuer Steffen Ehret.

Bericht von den Dorfmeisterschaften am 15.01.2017

Tolle Beteiligung bei den Dorfmeisterschaften
Das "A-Team siegt vor den "Chancenlosen" / über 10 verschiedene Fun-Tische
Die Tischtennissportfreunde Hohberg richteten am vergangenen Sonntag wieder ihre beliebten Tischtennisdorfmeisterschaften aus. Hierzu eingeladen waren alle tischtennisbegeisterten Hohberger Hobbyspieler und Mitglieder der Hohberger Vereine und Gruppierungen. Gespielt wurde in Zweiermannschaften mit zwei Einzeln und einem Doppel. "Bei dem Turnier soll es heute nur um eins gehen: Spaß!" gab Cheforganisator und Jugendwart Andy Bußhardt das Motto dieser Veranstaltung aus. So wurde dieses Mal nicht nur an den normalen Tischtennistischen, sondern vor allem an "Fun-Tischen" gespielt. Begegnungen wurden u.a. an einem Vierertisch sowie einem Minitisch durchgeführt oder es wurde mit einem großen Ball bzw. mit Speckbrettchen gespielt. Die Teilnehmer hatten sich in jeder Runde auf neue Gegebenheiten einzustellen. Die einzelnen Tische wurden vor jeder Runde neu ausgelost; jedes Team durchlief während des Turnier verschiedene Stationen. Die Vorrunde wurde in vier Gruppe gespielt, danach folgte die KO-Runde, wobei jeder Platz ausgespielt wurde.
Insgesamt nahmen 15 Paarungen an dem Turnier teil. Gewonnen hat das "A-Team" mit Andy Schäfer und Axel Zürcher vor dem Team "Die Chancenlosen" mit Rainer Kopf und Jürgen Bauert. Auf den dritten Platz kamen "Die vom Eck" mit Ralf Hogenmüller und Frank Weidtmann vor Simon und Niklas Rudolf (Beiabsäger Hofier). Die nächsten Plätze belegten: „Schorli-Waggis“ (Christoph Wuttke/Thomas Franz); „Die Dorfmeister“ (Jürgen Marschner/Marco Irslinger); „Toilettentieftaucher" (Samuel und Silas Schaub); „Schein-Säger“ (Steffen Wuttke/Gerd Bauert). Bestes reines Damenteam wurden Marina Brüderle und Doris Lutz (Tennis Diersburg).
Nicht nur die Tischtennissportfreunde sondern auch alle Teilnehmer waren sich einig, dass man mit dem neuen Konzept goldrichig lag. "So oder so ähnlich machen wir das im kommenden Jahr wieder" gab zum Abschluss Andy Bußhardt bereits einen Ausblick auf die nächsten Dorfmeisterschaften.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Weiterlesen ...

Integration bei den Tischtennissportfreunden

Mahmud und Mohammad Hasan aus Syrien bereichern das Training
Fünfzehnjährige Zwillinge lieben Tischtennis / Verein fördert Integration
Seit geraumer Zeit nehmen die beiden Zwillinge Mahmud und Mohammad Hasan am Training der Tischtennissportfreunde teil. Die beiden sind nach langer Zeit auf der Flucht seit 2015 in Deutschland und seit Mitte 2016 in Hofweier. Da die beiden Jugendlichen ganz verückt nach Tischtennis sind kam ihre Flüchtlingspatin, Stephanie Oelschlägel, auf die Idee beim TTSF Hohberg nachzufragen, ob die beiden nicht einmal in die Hobbygruppe reinschnuppern dürften. Da im Training der Hohberger sowieso jeder grundsätzlich willkommen ist wurde überhaupt nicht gezögert, "Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit unseren bescheidenen Beitrag bei der Integration zu leisten", sagt Wolfgang Heinzelmann, der als Schriftführer die erste Anlaufstelle war. Und erster Vorstand Rainer fügt hinzu: "Wieder mal ein sehr gutes Beispiel wie Vereine zur Förderung des Gemeinwesen beitragen können." Inzwischen kommen die beiden (im Bild links Mahmud, rechts Mohammad) ganz regelmäßig zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Ali (Mitte) in die Schulsporthalle nach Hofweier und sollen nun auch in das reguläre Jugendtraining integriert werden.

Hier der bewegende Bericht von Stephanie Oelshlägel über die Familie Hasan aus Syrien:

Hier geht's zum Bericht in "Baden Online"...

Weiterlesen ...

Bericht von den Vereinsmeisterschaften vom 06.01.2017

Erstklassiger Sport bei den Vereinswettkämpfen 
Rainer, Petra und Shidong holen sich die Einzeltitel / Tom & Sebastian nicht zu schlagen
Wie in jedem Jahr fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften am Dreikönigstag statt. Auch traditionsgemäß war die Beteiligung sehr gut.
Die Jugendlichen trafen sich bereits morgens in der Halle. Hier führte sich Neuling Sebastian Feger prächtig ein und wurde unangefochten Jugendvereinsmeister. Ein gesonderter Bericht folgt hier noch.
Bei den Erwachsenen waren drei Wettbewerbe ausgeschrieben. Im A-Wettbewerb gewann Shidong Li vor Andy Bußhardt denkbar knapp mit 11:9 in der Verlängerung. Das Halbfinale erreichten Maurice Löffler und Tobias Hummel.
Im B-Wettbewerb gewann Petra Schmidt vor Christopher Schilling. Den dritten Platz teilten sich Leon Huck und Adelbert Bußhardt.
Im C-Wettbewerb holte sich Präsident Rainer Rudolf den Titel vor Cordula Bußhardt und Wolfgang Heinzelmann.
Im Doppelwettbewerb wurden wie immer zwei Töpfe gebildet und die Paarungen gelost. Hier setzten sich nach toller Leistung die beiden Jugendspieler Tom Schaufler und Sebastian Feger durch.
Abend saß man noch gemütlich bei einem Schnack zusammen und stimmte sich auf das sportlich spannendes Jahr ein.
Das Bild zeigt alle Titelträger und Platzierten. Herzlichen Glückwunsch.
Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier vom 16.12.2016

Weihnachtsmann brachte viele Geschenke
Fröhliches und besinnliches Fest der Tischtennissportfreunde
Die Weihnachtsfeier der Tischtennissportfreunde Hohberg fand diesmal im Sporttreff des Handballvereins Grün-Weiß Hofweier statt. In dieser Location wurden die Vereinsmitglieder und deren Angehörige herzlich willkommen geheißen und fühlten sich in der angenehmen Atmosphäre von Anfang an sehr wohl. Über 70 Gäste zeugten von einem lebendigen Vereinsleben bei dem Knecht Rubrecht (im Bild eindrucksvoll dargestellt von Sportkamerad Bernd Palmer) das Jahr Revue passieren ließ. Wortgewaltig, aber immer auch mit dem nötigen Augenzwinkern, richtete er seine Grüße an seine "Jünger" und dankte allen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Jedoch war aber der ein oder andere Rutenhieb auch dabei... Wie immer folgte nach einem tollen Abendessen wieder der inzwischen obligatorische Jahresrückblick mit den Bildern, Videos und Kommentaren aus 2016, der wieder von Thomas Huck zusammengestellt wurde. War das früher eher eine Aneinanderreihung von Bildern wird daraus Inzwischen immer mehr eine Art Vereinschronologie über die vielen Aktivitäten im Club.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Bericht von den BaWü Jugendmeisterschaften vom 18.12.2016

5 Teilnehmer bei BaWü Jugendmeisterschaften
Jeromy Löffler drei mal auf dem Treppchen bei Ba-Wü-Meisterschaften
Am vergangenen Wochenende fanden in Mosbach die Baden-Württembergischen Einzel- meisterschaften der Altersklassen U 15 und U 18 statt. Mit Jeromy Löffler und Tom Schaufler (jeweils Jungen U 15) sowie Marcel Neumaier, Luca Holub und Marco Spitz (jeweils Jungen U 18) konnten sich 5 Spieler der TTSF Hohberg für diese Meisterschaft qualifizieren.
Jeromy konnte am Sonntag nach dem Gruppensieg in der KO-Runde drei weitere Erfolge feiern und stand somit im Finale. Hier musste er sich dann jedoch Carlos Dettling (DJK Sportbund Stuttgart) in vier Sätzen geschlagen geben. Bereits am Vortag stand er mit Jele Stortz (DJK Offenburg) im Mixed-Wettbewerb im Endspiel. Auch hier musste er den Gegnern Annett Kauffmann/Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) nach einer spannenden Auseinandersetzung zum Sieg gratulieren. Mit Tom an seiner Seite belegte Jeromy im Doppel-Wettbewerb den dritten Platz und stand wiederum auf dem Podest. Tom qualifizierte sich als Gruppenzweiter für die KO-Runde. Nach einem 4:2-Erfolg gegen Tobias Tran (TSG Hofherrnweiler) folgte im Viertelfinale eine Viersatzniederlage gegen den späteren Sieger Carlos Dettling.
Marcel gewann bei den Jungen U 18 in seiner Gruppe alle 3 Spiele und auch im Achtelfinale behielt er gegen Tim Schweizer (Spvgg. Gröningen-Satteldorf) mit 4:0 klar die Oberhand. Im Viertelfinale hatte er in einer hochklassiger Begegnung gegen Marius Henninger (Spvgg. Gröningen-Satteldorf) mit 2:4 das Nachsehen. Zwei Erfolge gelangen Luca in seiner Gruppe gegen Paul Reinhard (TTV Mühlhausen) und Simon Dübner (VfR Birkmannsweiler). Im Achtelfinale musste er dann die Überlegenheit von Pekka Pelz (TTC Bietigheim-Bissingen) anerkennen. Marco trat als krasser Außenseiter in seiner Gruppe an. In der ersten Begegnung unterlag er knapp in fünf Sätzen, während er die nächste Partie klar mit 3:0 für sich entschied mit. Im entscheidenden Gruppenspiel konnte er beim Stand von 10:8 im fünften Satz zwei Matchbälle nicht nutzen und schied als Gruppendritter unglücklich aus. 

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Ergebnisse Bundesrangliste TOP24 (U15) vom 26./27.11.2016

Jeromy Löffler belegt Platz 13 bei der Bundesdeutschen Rangliste der U15
Schwere Auslosung verhinderte mehr
Am vergangenen Wochenende startete Jeromy Löffler bei der DTTB TOP 24 Rangliste der Jungen U 15 in Wiesbaden. Am Samstag absolvierte er in der Vorrunde fünf Partien. Hier blieb er gegen Tayler Fox (TV Bad Schwalbach; 3:0), Max Grote (SV Arminia Hannover; 3:1) sowie Leon Hintze (SV Union Salzgitter; 3:2) erfolgreich. Gegen den späteren Ranglistenersten Fernando Janz (Füchse Berlin Reinickendorf) sowie den Vierten Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) musste er sich allerdings geschlagen geben und belegte den 3. Platz in seiner Gruppe. Die Platzierungsrunde am Sonntag begann mit einer 0:3-Niederlage gegen Hannes Hörmann (TV 1879 Hipoltstein), doch danach folgten Erfolge gegen Bastian Steeg (TUS Sundern; 3:0), Tobias Slanina (TTC Vernich; 3:1) sowie Lukas Bosbach (1. FC Gievenbeck; 3:2). Im Endklassement belegte Jeromy damit einen hervorragenden 13. Platz.

Hier geht's zu den Ergebnissen...