www.ttsf-hohberg.de

TTSF II (Jugend) vs. Oberkirch

2. Jungenmannschaft holt Meisterschaft
Zu Beginn der Rückrunde lag die Mannschaft lange Zeit auf Platz zwei. Außerdem musste die Mannschaft auf die Nummer zwei, Elijah Baumann verletzungsbedingt in der Rückrunde verzichten. Durch die Rückkehr von Nico Neumaier wurde der Ausfall von Elijah kompensiert. Am letzten Spieltag kam dann das packenden Saisonfinale gegen TTF Oberkirch. Beide Mannschaften hatten 29:5 Punkte. Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Jungen-A-Klasse traf die 2. Jungen-mannschaft auf die punktgleichen Gäste des TTF Oberkirch.Unsere Jungs mussten die Begegnung aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses gewinnen. Gleich zu Beginn gelang durch die zwei Doppelerfolge der entscheidende Vorsprung. Danach konnte jeder Spieler ein Einzel für sich entscheiden. Mit dem 6:3-Erfolg konnten die 2. Jungenmannschaft den Titel in der Jungen-A-Klasse erringen.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht's zum Spielprotokoll...

Ergebnisse TTSF V vs. Ortenberg vom 06.04.2017

Unentschieden sichert Fünfte Klassenerhalt
Zu einem Krimi entwickelte sich die Heimbegegnung der 5. Herrenmannschaft gegen den Mitabstiegskonkurrenten TV Ortenberg I. Mit einem Unentschieden wäre der Klassenerhalt geschafft. Verheißungsvoll war dann der Beginn. Nach zwei Erfolgen in den Doppeln und drei Einzelsiegen führte die Fünfte mit 5:2. Doch danach drehten die Gäste groß auf und lagen nach sechs Einzelgewinnen mit 8:6 in Führung. Bei diesem Stand musste Günter Armbruster gegen Christoph Kaiser in den Entscheidungssatz. Bei 8:10 wehrte Günter zwei Matchbälle ab und holte den siebten Mannschaftspunkt. Im Schlussdoppel behielten Thomas Vergin und Adelbert Bußhardt die Nerven und besiegten das Spitzendoppel der Gäste in vier Sätzen. Mit dem Unentschieden wurde der entscheidende Punkt zum Klassenerhalt geholt.

Hier geht's zum Spielprotokoll...

Hohberg feiert Tischtennisfest

Weltmeister & DTTB-Präsident in die Reisengasse
Zwei Mannschaften machen Meisterschaft perfekt
Besser hätte man diesen Tag nicht malen können: Nicht nur, dass die Badenligamannschaft der Tischtennissportfreunde in der Begegnung mit dem Gast vom TV Mosbach den Weltmeister Steffen Fetzner in der Halle begrüßen durfte (gesonderter Bericht folgt). Auch die dritte Mannschaft empfing mit TTC Fessenbach den Tabellenzweiten in der Bezirksliga zum Entscheidungsspiel um die Meisterschaft. Als würde das nicht genügen konnte auch die vierte Mannschaft mit einem Punktgewinn gegen DJK Offenburg III den Aufstieg klar machen. Diesen Showdown komplettierte die sechste Mannschaft mit der Begegnung gegen Oberschopfheim V.
Und was soll man sagen? Alle vier Partien wurden gewonnen! Was für ein Tag für die TTSF Hohberg.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Weiterlesen ...

Ergebnisse TTSF vs. Mosbach vom 25.03.2017

Showdown in der Reisengasse
9:7 Sieg gegen Mosbach / 3. und 4. Mannschaft steigen auf
Eine Woche nach dem Pflichtsieg beim Tabellenletzten Weinheim folgte nun im Heimspiel gegen den TV Mosbach die Kür der TTSF Hohberg in der Badenliga. Vor über 100 begeisterten Zuschauern konnten die Ortenauer ihren Mittelfeldplatz mit einem hauchdünnen 9:7 Erfolg festigen. Hauptgrund für die große Zuschauerresonanz war natürlich der Einsatz des ehemaligen Doppelweltmeisters Steffen Fetzner, garniert mit dem Auftritt von Heiko Wirkner, seines Zeichens ehemaliger Studentenweltmeister und langjähriger Bundesligaspieler.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Hier geht's zum Spioelprotokoll gegen Mosbach...

Hier geht's zum Spioelprotokoll gegen Singen...

Weiterlesen ...

Ergebnisse Bezirkspokalfinale Vom 19.03.2017

Hohberg holt den Pott
Bezirkspokal an die TTSF nach 4:2 gegen Schuttertal / Seelbach
Am Sonntag waren die Tischtennissportfreunde Hohberg Ausrichter der Pokalendrunde des Bezirks Ortenau. In sechs Endspielen wurden die Pokalsieger ausgespielt. In zwei Finals waren auch Teams der TTSF Hohberg vertreten. Im A-Wettbewerb traf die 1. Herrenmannschaft auf den Landesligisten TTC Seelbach-Schuttertal I mit dem Ex-TTSFler Tobias Hummel und ging als Favorit in diese Begegnung. Dieser Favoritenrolle wurde das Team gerecht. Das Bild zeigt das Siegerteam mit Andreas Bußhardt, der mit seinem Sieg über Tobias Hummel die magische 2000 TTR-Grenze überschritten hat, sowie Marcel Neumaier und Felix Gühr.  Damit qualifiziert sich das Team für die Südbadische Endrunde.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht's zum Spielprotokoll (Herren A-Pokal)...

Die Dritte hatte im B-Wettwerb den Ligakonkurrenten und Bezirksligazweiten TTC Fessenbach I zum Gegner. Fessenbach gewan nach sehr guter Leistung mit 4:1 und holte sich den Pott.

Hier geht's zum Spielprotokoll (Herren B-Pokal)...

Ergebnisse von den Deutschen Jugendmeisterschaften U15 vom 12.03.2017

Jeromy Löffler bei Deutschen Schülermeisterschaften
Nominierung von Bundestrainerin Eva Jeler in den Bundeskader
Für die am vergangenen Wochenende in Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt) stattgefundenen Deutschen Schülermeisterschaften hatte Jeromy Löffler die Nominierung für das Team Baden-Württemberg erhalten. Insgesamt nahmen 48 Spieler an diesen Meisterschaften teil.
 In seiner Vorrundengruppe behielt er zunächst sowohl gegen Alexander Grujic (ATSV Saarbrücken) als auch gegen Benjamin Voßkühler (SC Charlottenburg) in fünf Sätzen die Oberhand. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg unterlag er gegen Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) nach 2:1-Satzführung noch knapp im Entscheidungssatz. Als Gruppenzweiter traf er in der KO-Runde auf Tobias Slania (TTC Vernich). Wieder ging es in den Entscheidungssatz, wo er sich dann mit 9:11 geschlagen geben musste. Mit seinem Doppelpartner Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) errang er zunächst einen Viersatzsieg gegen Max Grote/Bjarne Kreißl (SV Arminia Hannover/Torpedo Göttingen). Im Viertelfinale kam dann jedoch das Aus gegen die späteren Titelträger Daniel Rinderer/ Felix Wetzel (FC Bayern München/SB DJK Rosenheim). Aufgrund seiner Leistungen wurde Jeromy durch die Bundestrainerin des Nachwuchses, Eva Jeler,  in den Bundeskader berufen und hat die Nominierung für den Deutschlandpokal Anfang April erhalten.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Turniers...

Bericht Oberkich vs. Hohberg (Damen) vom 19.02.2017

Damen spielen souverän 8:0 in Oberkirch
In der Vorrunde noch ein Unentschieden daheim, holten sich am Sonntagmorgen die Damen vom TTSF Hohberg einen deutlichen 8.0 Sieg nach Hause. Die "internationale" Beseztung vom TTSF Hohberg mit Patrica aus Diersburg, Anja aus Niederschopfheim, Cordula aus Hofweier und Monja aus Ohlsbach hatten in den Doppel etwas Startschwierigkeiten und lagen jeweils 0:2 zurück. Beide Doppel wurden somit im fünften Satz entschieden. Danach holten sich die Damen mit den Einzeln die weiteren 6 Punkte. Die Damen setzen sich an Platz 3 der Tabelle.
Am Samstag, den 4. März spielen die Damen in der gleichen Besetzung daheim gegen Altdorf IV.

Bericht Berghaupten vs. TTSF IV vom 04.03.2017

Vierte Mannschaft steht nach Sieg gegen Berghaupten vor der Meisterschaft
Der Vierten Mannschaft dürfte die Meisterschaft nach dem heutigen Sieg gegen Verfolger Berghaupten kaum noch zu nehmen sein. Das Team um Mannschaftsführer Julian Heinzelmann hat jetzt sage und schreibe 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Trotzdem weiß jeder, dass es erst vorbei ist wenn es vorbei ist. Das Bild zeigt das Team nach dem knappen 9:6 Sieg.

Also Jungs, macht den Sack zu!

Bericht von den BaWü-Meisterschaften U13 vom 22.01.2017

Lena schlägt sich achtbar bei den BaWü-Meisterschaften
Am Sonntag fanden die BaWü U13 Meisterschaften in Rheinmünster statt. Lena konnte sich mit ihrem Viertelfinaleinzug bei den Südbadischen erstmals für die BaWü qualifizieren. Das Losglück war hierbei nicht auf ihrer Seite. In ihrer Gruppe war sie klare Außenseiterin. Trotzdem schlug sich Lena sehr achtbar auch wenn nach der Gruppenphase Schluss war. Im Doppel konnte sie zusammen mit Marlene aus Heidelberg nach einem überraschend klarem 3:1 Achtelfinalerfolg ins Viertelfinale einziehen. Dort mussten sie trotz sehr guter Leistung ihren Gegnerinnen gratulieren. Das Bild zeigt Lena mit ihrem Betreuer Steffen Ehret.

Bericht von den Dorfmeisterschaften am 15.01.2017

Tolle Beteiligung bei den Dorfmeisterschaften
Das "A-Team siegt vor den "Chancenlosen" / über 10 verschiedene Fun-Tische
Die Tischtennissportfreunde Hohberg richteten am vergangenen Sonntag wieder ihre beliebten Tischtennisdorfmeisterschaften aus. Hierzu eingeladen waren alle tischtennisbegeisterten Hohberger Hobbyspieler und Mitglieder der Hohberger Vereine und Gruppierungen. Gespielt wurde in Zweiermannschaften mit zwei Einzeln und einem Doppel. "Bei dem Turnier soll es heute nur um eins gehen: Spaß!" gab Cheforganisator und Jugendwart Andy Bußhardt das Motto dieser Veranstaltung aus. So wurde dieses Mal nicht nur an den normalen Tischtennistischen, sondern vor allem an "Fun-Tischen" gespielt. Begegnungen wurden u.a. an einem Vierertisch sowie einem Minitisch durchgeführt oder es wurde mit einem großen Ball bzw. mit Speckbrettchen gespielt. Die Teilnehmer hatten sich in jeder Runde auf neue Gegebenheiten einzustellen. Die einzelnen Tische wurden vor jeder Runde neu ausgelost; jedes Team durchlief während des Turnier verschiedene Stationen. Die Vorrunde wurde in vier Gruppe gespielt, danach folgte die KO-Runde, wobei jeder Platz ausgespielt wurde.
Insgesamt nahmen 15 Paarungen an dem Turnier teil. Gewonnen hat das "A-Team" mit Andy Schäfer und Axel Zürcher vor dem Team "Die Chancenlosen" mit Rainer Kopf und Jürgen Bauert. Auf den dritten Platz kamen "Die vom Eck" mit Ralf Hogenmüller und Frank Weidtmann vor Simon und Niklas Rudolf (Beiabsäger Hofier). Die nächsten Plätze belegten: „Schorli-Waggis“ (Christoph Wuttke/Thomas Franz); „Die Dorfmeister“ (Jürgen Marschner/Marco Irslinger); „Toilettentieftaucher" (Samuel und Silas Schaub); „Schein-Säger“ (Steffen Wuttke/Gerd Bauert). Bestes reines Damenteam wurden Marina Brüderle und Doris Lutz (Tennis Diersburg).
Nicht nur die Tischtennissportfreunde sondern auch alle Teilnehmer waren sich einig, dass man mit dem neuen Konzept goldrichig lag. "So oder so ähnlich machen wir das im kommenden Jahr wieder" gab zum Abschluss Andy Bußhardt bereits einen Ausblick auf die nächsten Dorfmeisterschaften.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Weiterlesen ...

Integration bei den Tischtennissportfreunden

Mahmud und Mohammad Hasan aus Syrien bereichern das Training
Fünfzehnjährige Zwillinge lieben Tischtennis / Verein fördert Integration
Seit geraumer Zeit nehmen die beiden Zwillinge Mahmud und Mohammad Hasan am Training der Tischtennissportfreunde teil. Die beiden sind nach langer Zeit auf der Flucht seit 2015 in Deutschland und seit Mitte 2016 in Hofweier. Da die beiden Jugendlichen ganz verückt nach Tischtennis sind kam ihre Flüchtlingspatin, Stephanie Oelschlägel, auf die Idee beim TTSF Hohberg nachzufragen, ob die beiden nicht einmal in die Hobbygruppe reinschnuppern dürften. Da im Training der Hohberger sowieso jeder grundsätzlich willkommen ist wurde überhaupt nicht gezögert, "Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit unseren bescheidenen Beitrag bei der Integration zu leisten", sagt Wolfgang Heinzelmann, der als Schriftführer die erste Anlaufstelle war. Und erster Vorstand Rainer fügt hinzu: "Wieder mal ein sehr gutes Beispiel wie Vereine zur Förderung des Gemeinwesen beitragen können." Inzwischen kommen die beiden (im Bild links Mahmud, rechts Mohammad) ganz regelmäßig zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Ali (Mitte) in die Schulsporthalle nach Hofweier und sollen nun auch in das reguläre Jugendtraining integriert werden.

Hier der bewegende Bericht von Stephanie Oelshlägel über die Familie Hasan aus Syrien:

Hier geht's zum Bericht in "Baden Online"...

Weiterlesen ...

Bericht von den Vereinsmeisterschaften vom 06.01.2017

Erstklassiger Sport bei den Vereinswettkämpfen 
Rainer, Petra und Shidong holen sich die Einzeltitel / Tom & Sebastian nicht zu schlagen
Wie in jedem Jahr fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften am Dreikönigstag statt. Auch traditionsgemäß war die Beteiligung sehr gut.
Die Jugendlichen trafen sich bereits morgens in der Halle. Hier führte sich Neuling Sebastian Feger prächtig ein und wurde unangefochten Jugendvereinsmeister. Ein gesonderter Bericht folgt hier noch.
Bei den Erwachsenen waren drei Wettbewerbe ausgeschrieben. Im A-Wettbewerb gewann Shidong Li vor Andy Bußhardt denkbar knapp mit 11:9 in der Verlängerung. Das Halbfinale erreichten Maurice Löffler und Tobias Hummel.
Im B-Wettbewerb gewann Petra Schmidt vor Christopher Schilling. Den dritten Platz teilten sich Leon Huck und Adelbert Bußhardt.
Im C-Wettbewerb holte sich Präsident Rainer Rudolf den Titel vor Cordula Bußhardt und Wolfgang Heinzelmann.
Im Doppelwettbewerb wurden wie immer zwei Töpfe gebildet und die Paarungen gelost. Hier setzten sich nach toller Leistung die beiden Jugendspieler Tom Schaufler und Sebastian Feger durch.
Abend saß man noch gemütlich bei einem Schnack zusammen und stimmte sich auf das sportlich spannendes Jahr ein.
Das Bild zeigt alle Titelträger und Platzierten. Herzlichen Glückwunsch.
Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier vom 16.12.2016

Weihnachtsmann brachte viele Geschenke
Fröhliches und besinnliches Fest der Tischtennissportfreunde
Die Weihnachtsfeier der Tischtennissportfreunde Hohberg fand diesmal im Sporttreff des Handballvereins Grün-Weiß Hofweier statt. In dieser Location wurden die Vereinsmitglieder und deren Angehörige herzlich willkommen geheißen und fühlten sich in der angenehmen Atmosphäre von Anfang an sehr wohl. Über 70 Gäste zeugten von einem lebendigen Vereinsleben bei dem Knecht Rubrecht (im Bild eindrucksvoll dargestellt von Sportkamerad Bernd Palmer) das Jahr Revue passieren ließ. Wortgewaltig, aber immer auch mit dem nötigen Augenzwinkern, richtete er seine Grüße an seine "Jünger" und dankte allen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Jedoch war aber der ein oder andere Rutenhieb auch dabei... Wie immer folgte nach einem tollen Abendessen wieder der inzwischen obligatorische Jahresrückblick mit den Bildern, Videos und Kommentaren aus 2016, der wieder von Thomas Huck zusammengestellt wurde. War das früher eher eine Aneinanderreihung von Bildern wird daraus Inzwischen immer mehr eine Art Vereinschronologie über die vielen Aktivitäten im Club.

Hier geht's zu den Bildern der Veranstaltung...

Bericht von den BaWü Jugendmeisterschaften vom 18.12.2016

5 Teilnehmer bei BaWü Jugendmeisterschaften
Jeromy Löffler drei mal auf dem Treppchen bei Ba-Wü-Meisterschaften
Am vergangenen Wochenende fanden in Mosbach die Baden-Württembergischen Einzel- meisterschaften der Altersklassen U 15 und U 18 statt. Mit Jeromy Löffler und Tom Schaufler (jeweils Jungen U 15) sowie Marcel Neumaier, Luca Holub und Marco Spitz (jeweils Jungen U 18) konnten sich 5 Spieler der TTSF Hohberg für diese Meisterschaft qualifizieren.
Jeromy konnte am Sonntag nach dem Gruppensieg in der KO-Runde drei weitere Erfolge feiern und stand somit im Finale. Hier musste er sich dann jedoch Carlos Dettling (DJK Sportbund Stuttgart) in vier Sätzen geschlagen geben. Bereits am Vortag stand er mit Jele Stortz (DJK Offenburg) im Mixed-Wettbewerb im Endspiel. Auch hier musste er den Gegnern Annett Kauffmann/Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) nach einer spannenden Auseinandersetzung zum Sieg gratulieren. Mit Tom an seiner Seite belegte Jeromy im Doppel-Wettbewerb den dritten Platz und stand wiederum auf dem Podest. Tom qualifizierte sich als Gruppenzweiter für die KO-Runde. Nach einem 4:2-Erfolg gegen Tobias Tran (TSG Hofherrnweiler) folgte im Viertelfinale eine Viersatzniederlage gegen den späteren Sieger Carlos Dettling.
Marcel gewann bei den Jungen U 18 in seiner Gruppe alle 3 Spiele und auch im Achtelfinale behielt er gegen Tim Schweizer (Spvgg. Gröningen-Satteldorf) mit 4:0 klar die Oberhand. Im Viertelfinale hatte er in einer hochklassiger Begegnung gegen Marius Henninger (Spvgg. Gröningen-Satteldorf) mit 2:4 das Nachsehen. Zwei Erfolge gelangen Luca in seiner Gruppe gegen Paul Reinhard (TTV Mühlhausen) und Simon Dübner (VfR Birkmannsweiler). Im Achtelfinale musste er dann die Überlegenheit von Pekka Pelz (TTC Bietigheim-Bissingen) anerkennen. Marco trat als krasser Außenseiter in seiner Gruppe an. In der ersten Begegnung unterlag er knapp in fünf Sätzen, während er die nächste Partie klar mit 3:0 für sich entschied mit. Im entscheidenden Gruppenspiel konnte er beim Stand von 10:8 im fünften Satz zwei Matchbälle nicht nutzen und schied als Gruppendritter unglücklich aus. 

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Ergebnisse Bundesrangliste TOP24 (U15) vom 26./27.11.2016

Jeromy Löffler belegt Platz 13 bei der Bundesdeutschen Rangliste der U15
Schwere Auslosung verhinderte mehr
Am vergangenen Wochenende startete Jeromy Löffler bei der DTTB TOP 24 Rangliste der Jungen U 15 in Wiesbaden. Am Samstag absolvierte er in der Vorrunde fünf Partien. Hier blieb er gegen Tayler Fox (TV Bad Schwalbach; 3:0), Max Grote (SV Arminia Hannover; 3:1) sowie Leon Hintze (SV Union Salzgitter; 3:2) erfolgreich. Gegen den späteren Ranglistenersten Fernando Janz (Füchse Berlin Reinickendorf) sowie den Vierten Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) musste er sich allerdings geschlagen geben und belegte den 3. Platz in seiner Gruppe. Die Platzierungsrunde am Sonntag begann mit einer 0:3-Niederlage gegen Hannes Hörmann (TV 1879 Hipoltstein), doch danach folgten Erfolge gegen Bastian Steeg (TUS Sundern; 3:0), Tobias Slanina (TTC Vernich; 3:1) sowie Lukas Bosbach (1. FC Gievenbeck; 3:2). Im Endklassement belegte Jeromy damit einen hervorragenden 13. Platz.

Hier geht's zu den Ergebnissen...

Ergebnisse Südbadische Jugendmeisterschaften vom 27.11.2016

Starkes Abschneiden von unseren jungen Wilden
Einzeltitel für Marcel bei U18 / Doppel für Tom (2X) & Marco
Marcel holte bei Jungen U18 den Titel. Er wurde seiner Favouritenrolle mehr als gerecht. Nur 2 Sätze musste er im ganzen Turnier abgeben. Im Jungen U18 Doppel gab es sensationell ein Hohberger Finale.Tom und Marco setzten sich überraschend gegen Marcel und Luca durch. Bei Jungen U15 kämpfte sich Tom mit nur einem Satzverlust ins Finale. Dort unterlag er denkbar knapp mit 2:3 und wurde am Ende zweiter. Im Doppel U15 holte er ebenfalls den Titel.

Alles in allem ein wahnsinns Ergebnis mit einem Einzeltitel und zwei Doppeltiteln. Wir können sehr sehr stolz sein auf die Leistungen.
Ein Dank auch an alle Fahrer und Betreuer.

Weiterlesen ...

Hans-Peter Herrmann neues Vereinsmitglied

Tischtennis-Papst ist neues Vereinsmitglied bei den Tischtennissportfreunden
TTSF heißt Tischtennislegende "Pit" Herrmann willkommen!
Die Tischtennissportfreunde freuen sich sehr einen besonderen Sportkamerad in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Seit dem Frühjahr 2016 gehört die Tischtennislegende Hans-Peter Herrmann zu den Tischtennissportfreunden Hohberg! Der Söllinger, der in vielen Tischtennisvereinen bekannt- und auch aktiv ist, verfolgt seit Jahren die Entwicklung des Vereins aus der Ortenau und ist diesem schon lange freundschaftlich verbunden. Als langjähriger Ausrüster und Sponsor (PH-Sport) hat er einen nicht unerheblichen Anteil an der positiven Entwicklung der Tischtennissportfreunde beigetragen. Daher war es für ihn nur konsequent sich nun auch den Hohbergern offiziell anzuschließen.
Von "Good Old Pit", der ohne Zweifel zu einem der größten Antreiber für den Tischtennissport in Südbaden insgesamt zu zählen ist, gäbe es tausende Geschichten und Anekdoten zu erzählen. Ein wunderbarer Zeitungsartikel von Hartmut Metz versucht einen Bogen um den ereignisreichen Lebensweg des "Tischtennis-Papstes", der u.a. Träger der goldenen Ehrennadel mit Lorbeerkranz des Südbadischen Tischtennisverbandes- sowie Träger der Landesehrennadel von Baden-Württemberg ist, zu spannen.

Pit, herzlich willkommen bei den Tischtennissportfreunden! Wir freuen uns sehr!

Weiterlesen ...

Spendenübergabe vom 150xsten Geburtstag vom 18.09.2015

Spendenübergabe an den Föderverein für krebskranke Kinder (Freiburg)
Am 18.09.2015 überreichten Bruno Lehmann, Achim Stoll und Thomas Huck auch stellvertretend für viele Mitglieder der Tischtennissportfreunde Hohberg einen Scheck von 2.000 € an den Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder.
Die Spende ist das Ergebnis einer Sammelaktion anlässlich des "150. Geburtstags" vom Mai diesen Jahres, bei dem sich die Tischtennisszene der Ortenau  ein Stelldichein gab.

Wenn Kinder Krebs haben können ihre Eltern im Elternhaus wohnen. Den betroffenen Eltern stehen 41 Zimmer mit 73 Betten zur Verfügung (etwa 1.800 Übernachtungen pro Monat im Durchschnitt). Hier können die Eltern quasi in Rufbereitschaft und in der direkten Nähe zum kranken Kind übernachten. Im Elternhaus integriert sind die Geschwisterbetreuung, ein Sozialdienst und auch die Betreuung für verwaiste Eltern. Mit monatlich ca. 60.000 Euro laufenden Unterhaltskosten ist der Verein ständig auf die Unterstützung durch Spendengelder angewiesen,um das bestehende Angebot auch weiterhin aufrechterhalten zu können. Die Spende der Hohberger unterstützt diese vorbildliche private Initiative.

Hier geht's zu den Bildern der Übergabe...

Willkommen bei den Tischtennis-Sport-Freunden Hohberg

Die TTSF Hohberg sind einer der erfolgreichsten südbadischen Tischtennisvereine sowohl im Aktivensport wie auch im Jugend - und Seniorenbereich bieten wir eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten.
Aber die TTSF Hohberg haben außer sehenswertem Tischtennissport noch viel mehr zu bieten. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Alle Informationen wie Trainingszeiten und Ansprechpartner finden Sie hier auf der Homepage.
Zudem gibt es die Spielberichte bereits vor der Veröffentlichung in der Lokalpresse - und für Insider noch wichtiger: in kompletter Länge und allen Pointen.

Alle Mitglieder und Fans bitten wir bei Ihren Einkäufen um besondere Berücksichtigung unserer Sponsoren & Partner sowie unseres offiziellen Ausrüsters TT-Xpert.Vielen Dank.